Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In Italien starb ein 41-jähriger Tourist plötzlich und unerwartet beim Laufen.

Der Urlauber aus Paris machte auf Sardinien Urlaub. Bei einem Morgenlauf brach er tot zusammen.

Jung und fit = Herzstillstand

Ein Bürger der Region fand die Leiche des 41-jährigen Mannes in der Nähe von Villaputzu. Der verständigte sofort die Rettungskräfte. Die konnten allerdings nur noch den Tod des jungen und fitten Urlaubers feststellen. Als Todesursache wurde ein Herzstillstand diagnostiziert.

Der Verstorbene Emmanuel Probst war im Heimatort seiner Mutter zu Besuch. In Frankreich war er als Feuerwehrmann berufstätig. Als er tot aufgefunden wurde, trug er einen Trainingsanzug. Wie Nachforschungen ergaben, war er zum Zeitpunkt des Herzstillstandes beim Laufen sportlich aktiv. Angaben zum Covid-Impfstatus wurden in den Medien keine gemacht. Ein Zusammenhang gilt aufgrund des dramatischen Anstiegs der tödlichen Todesfälle bei sportlichen Aktivitäten in den letzten Monaten als sehr wahrscheinlich.

Nachlese zu Todesfällen in (möglicherweise) direktem Zusammenhang mit der Covid-Impfung:

Weitere Fälle Ende 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Impfung:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo