Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

An diesem Wochenende kam ein Teilnehmer des Ironman 70.3 Mallorca ums Leben.

Der Sportler trat am Samstag zu dem Mitteldistanzrennen in Spanien an. Bereits auf der Schwimmstrecke hatte der Athlet große Probleme.

Sportler verstarb noch vor Ort

Das Sicherheitspersonal bemerkte auf der 1,9 Kilometer langen Schwimmstrecke im Meer vor Port d'Alcudia, dass der Sportler medizinische Hilfe benötigte.

Der Triathlet wurde von einem Rettungsteam sofort aus dem Rennen genommen und in ein Notarztzelt gebracht. Dort versuchten die Ärzte den Sportler mehr als eine Stunde lang wiederzubeleben. Doch der Triathlet verstarb noch vor Ort. Weitere Angaben zu dem tödlichen Vorfall sind bisher nicht bekannt.

4.000 Teilnehmer

Rund 4.000 Athleten waren an diesem Wochenende in Mallorca sportlich aktiv. Neben dem Mitteldistanz-Rennen (Ironman 70.3 Mallorca) wurde mit dem Ironman auch ein Langdistanz-Rennen ausgetragen.

Nachlese zu Todesfällen in (möglicherweise) direktem Zusammenhang mit der Covid-Impfung:

Weitere Fälle Ende 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Impfung:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo