Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nachdem vergangenes Wochenende ein Läufer zu seinem 24. Geburtstag bei einem Trailrun in Italien verstarb, gab es nun bei einem Marathonlauf einen weiteren Todesfall.

Beim "Maratona di Reggio Emilia" verstarb der 51-jähriger Läufer Maurizio Ruozi. Bei beiden Athleten war Herzversagen die Todesursache. Beide brachen auf der Strecke zusammen und wurden wenige Stunden später im Krankenhaus für tot erklärt.

Rasche Rettungskette war vergebens

Der 51-Jährige fühlte sich bereits während des Rennens krank. Um 13 Uhr brach er nach vier Stunden Laufzeit auf der Strecke in Ghiardello zusammen, wo er laut dem regionalen Magazin "il Resto del Carlino" zunächst stabilisiert werden konnte. Er wurde daraufhin sofort in das Krankenhaus Santa Maria Nuova in Reggio Emilia gebracht.

Sehr gut trainierter Sportler

Einige Stunden nach der Einlieferung in das Krankenhaus verstarb er. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet. Er war laut Medienberichten ein sehr gut trainierter Sportler, der sich gezielt auf den Marathon vorbereitet hatte. Ähnlich verlief auch der Todesfall vor einer Woche beim Traillauf in Italien, wo der 24-Jährige Fabio Pedretti gegen Rennende einen Herzstillstand erlitt und zunächst wieder stabilisiert werden konnte, ehe er im Krankenhaus verstarb.

Nachlese:


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
zitiere Christoph:
Mich würde mal interessieren ob die Sportler geimpft waren und wie lang diese her ist...

Das wurde leider nicht öffentlich bekanntgegeben. Es ist aber mittlerweile unumstritten, dass es zu einer statistischen Häufung von solchen Vorfällen bei Sportereignissen in den letzten 12 Monaten kam.
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Mich würde mal interessieren ob die Sportler geimpft waren und wie lang diese her ist...
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Wenn er sich schon krank gefühlt hat, warum dann an den Start? Schon klar, das harte Training und dann soll es umsonst gewesen sein? Kann ich nachvollziehen, aber der Preis war zu hoch.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo