IRONMAN 70.3 Durban 2021

Perfekte Rennbedingungen machten den IRONMAN 70.3 Durban 2021 zu einem besonderen Ereignis für James McCallum (Südafrika) und Berber Kramer (Niederlande), die die Ziellinie in der schnellsten Zeit bei den Männern bzw. Frauen überquerten.

Die Athleten starteten bei ruhigen Bedingungen mit einer Wassertemperatur von 22 Grad, die Lufttemperatur lag zu Beginn des Rennens bei 18,4 Grad und stieg zur Mittagszeit auf 24,6 Grad.

Hauser Perterer By OETRV 200

Vom 18. bis 20. Juni 2021 findet in Kitzbühel die Europameisterschaft auf der Super-Sprintdistanz statt.

Nach 2014 und 2017 ist die Gamsstadt nun schon zum bereits dritten Mal Austragungsort einer Triathlon Europameisterschaft für den Elitebereich. Für die erstmals auf dieser Distanz ausgetragenen Meisterschaften wurden vom ÖTRV-Präsidium elf Athleten für den Elite/U23-Bewerb und acht Nachwuchsathleten nominiert.

IRONMAN 70.3 Durban 2021

Das IRONMAN 70.3 Durban Triathlon-Event findet am Sonntag, 6. Juni 2021, statt. Dieses aufregende Rennen kehrt für sein sechstes Jahr in die sonnige Stadt Durban zurück, nachdem es 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben wurde.

Im Jahr 2015 wurde Durban in einer Online-Abstimmung zu einer der "New7Wonders Cities" gewählt. Die Athleten haben die Chance, entlang der unberührten Goldenen Meile zu laufen, die kürzlich erweitert wurde.

Juli Hauser Olympia

Beim WM-Serienauftakt in Yokohama (JPN), der gleichzeitig die Wiederaufnahme der Qualifikation für die Olympischen Spiele markierte, lief Julia Hauser sensationell in die Top 5.

Sara Vilic hatte leider Pech und musste das Rennen nach einem Reifendefekt vorzeitig beenden. Damit sicherte sich Hauser in der verbandsinternen Qualifikation neben Lisa Perterer den zweiten Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio (JPN). Bei den Herren belegte Luis Knabl den 20. und Lukas Hollaus den 38. Platz.

Triathlon Standard 200

Den meisten Menschen in Deutschland ist der Name Jonas Deichmann leider noch immer kein Begriff. Lediglich Kennern der Sportszene sind sich den schier unglaublich anmutenden Leistungen des Schwaben bewusst.

Es gibt zahlreiche deutsche Sportler, denen es genauso geht, dabei handelt es sich also keineswegs um etwas, das Jonas Deichmann exklusiv erlebt. Christoph Strasser beispielsweise konnte bereits mehrmals das härteste Radrennen der Welt, das Race Across America, gewinnen und auch den ein oder anderen Weltrekord aufstellen und trotzdem ist er der breiten Öffentlichkeit in Deutschland gänzlich unbekannt. Im Falle von Jonas Deichmann muss dies jedoch dringendst geändert werden, denn er ist ein Extremsportler, wie man ihn nur selten erlebt.

WM-Silber für Romana Slavinec

Die Steirerin Roman- Slavinec holte bei den Wintertriathlon-Weltmeisterschaften in Andorra den Vize-Weltmeistertitel.

Die mehrfache WM-Medaillengewinnerin musste sich nur der Italienerin Sandra Mairhofer geschlagen geben. Auch die Tirolerin Carina Wasle kam in die Top 10. Bei den Herren siegte der Norweger Hnas Christian Tungesvik.

Blogheim.at Logo