Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Pin It

Du möchtest wissen welche Bestzeit du über die Laufdistanzen von fünf Kilometern, zehn Kilometern, Halbmarathon und Marathon du derzeit drauf hast?

Das ist mit unserer neuen Tabelle ganz einfach. Dazu nimmst du einfach deinen aktuellen Bestzeiten und sucht in der Tabelle nach den Werten, die deiner jeweiligen Bestzeiten am Nächsten sind.

Beispiel

Einfaches Beispiel: Du hast folgende Bestzeiten:https://vg09.met.vgwort.de/na/9dc0b739813843f68933afdb29924f9d

  • 5 km: 22:35 Minuten
  • 10 km: 45:40 Minuten
  • Halbmarathon: 1:40:50 Minuten
  • Marathon: 3:36:40 Minuten

Nun suchst du in der Tabelle, zu allen vier Distanzen den Wert, der deiner Bestzeiten am Nächsten liegt:

  • 5 km: Level 59
  • 10 km: Level 62
  • Halbmarathon: Level 62
  • Marathon: Level 59

Ergebnis: Demnach hast du vor allem über die fünf Kilometer und über die Marathondistanz noch nicht dein Leistungslevel ausgeschöpft.

Über die fünf Kilometer wäre eine Zeit von 21:56 Minuten möglich, über die Marathondistanz 3:29:27 Stunden.

Wenn du zum Beispiel noch keinen Marathon und Halbmarathon gelaufen bist, kannst du mit dieser Tabelle zudem dein Leistungspotential über diese Distanzen ermitteln. Dazu nimmst du deine 5-Kilometer-Bestzeit und 10-Kilometer-Bestzeit und suchst das dazu passende Level und die dazu gehörigen Halbmarathon- und Marathonzeiten.

Beispiel: Du hast folgende Bestzeiten:

  • 5 km: 24:30 Minuten
  • 10 km: 49:50 Minuten

Nun suchst du in der Tabelle zu den vier Distanzen das dazu passende Level:

  • 5 km: Level 51
  • 10 km: Level 53

Das heißt, du nimmst Level 53 für deine Potential für die Halbmarathon- und Marathondistanz. Demnach wären folgende Zeiten für dich realistisch:

  • Halbmarathon: 1:50:33 Stunden
  • Marathon: 3:50:10 Stunden

Wie wurde die Tabelle entwickelt

Dabei wurden die Weltrekorde bis zum Jahr 2019 über die 5.000 Meter, die 10.000 Meter, die Halbmarathondistanz und die Marathondistanz genommen. Als Grundlage für die Berechnung wurde der 10.000-Meterlauf genommen, da dieser alle Facetten des Laufen beinhaltet (Grundschnelligkeit, Schnelligkeitsausdauer, Ausdauer). Die Zeiten der 10.000-Meter-Weltrekorde wurde durch die Zeiten aus 5.000 Meter, Halbmarathon und Marathon dividiert. Der ermittelnde Wert wird nun für die 100 verschiedenen Level zu der 10-Kilometerzeit multipliziert.

Die Tabelle

Level5 km10 km21,1 km42,2 km
100 00:12:37 00:26:17 00:58:01 02:01:39
99 00:13:01 00:27:00 00:59:42 02:04:17
98 00:13:16 00:27:30 01:00:48 02:06:35
97 00:13:30 00:28:00 01:01:54 02:08:53
96 00:13:45 00:28:30 01:03:01 02:11:11
95 00:13:59 00:29:00 01:04:07 02:13:30
94 00:14:13 00:29:30 01:05:13 02:15:48
93 00:14:28 00:30:00 01:06:20 02:18:06
92 00:14:42 00:30:30 01:07:26 02:20:24
91 00:14:57 00:31:00 01:08:32 02:22:42
90 00:15:11 00:31:30 01:09:39 02:25:00
89 00:15:26 00:32:00 01:10:45 02:27:18
88 00:15:40 00:32:30 01:11:51 02:29:36
87 00:15:55 00:33:00 01:12:58 02:31:54
86 00:16:09 00:33:30 01:14:04 02:34:12
85 00:16:24 00:34:00 01:15:10 02:36:31
84 00:16:38 00:34:30 01:16:17 02:38:49
83 00:16:53 00:35:00 01:17:23 02:41:07
82 00:17:07 00:35:30 01:18:29 02:43:25
81 00:17:22 00:36:00 01:19:36 02:45:43
80 00:17:36 00:36:30 01:20:42 02:48:01
79 00:17:50 00:37:00 01:21:48 02:50:19
78 00:18:05 00:37:30 01:22:55 02:52:37
77 00:18:19 00:38:00 01:24:01 02:54:55
76 00:18:34 00:38:30 01:25:07 02:57:13
75 00:18:48 00:39:00 01:26:14 02:59:31
74 00:19:03 00:39:30 01:27:20 03:01:50
73 00:19:17 00:40:00 01:28:26 03:04:08
72 00:19:32 00:40:30 01:29:33 03:06:26
71 00:19:46 00:41:00 01:30:39 03:08:44
70 00:20:01 00:41:30 01:31:45 03:11:02
69 00:20:15 00:42:00 01:32:52 03:13:20
68 00:20:30 00:42:30 01:33:58 03:15:38
67 00:20:44 00:43:00 01:35:04 03:17:56
66 00:20:58 00:43:30 01:36:11 03:20:14
65 00:21:13 00:44:00 01:37:17 03:22:32
64 00:21:27 00:44:30 01:38:23 03:24:51
63 00:21:42 00:45:00 01:39:30 03:27:09
62 00:21:56 00:45:30 01:40:36 03:29:27
61 00:22:11 00:46:00 01:41:42 03:31:45
60 00:22:25 00:46:30 01:42:49 03:34:03
59 00:22:40 00:47:00 01:43:55 03:36:21
58 00:22:54 00:47:30 01:45:01 03:38:39
57 00:23:09 00:48:00 01:46:08 03:40:57
56 00:23:23 00:48:30 01:47:14 03:43:15
55 00:23:38 00:49:00 01:48:20 03:45:33
54 00:23:52 00:49:30 01:49:27 03:47:51
53 00:24:07 00:50:00 01:50:33 03:50:10
52 00:24:21 00:50:30 01:51:39 03:52:28
51 00:24:35 00:51:00 01:52:46 03:54:46
50 00:24:50 00:51:30 01:53:52 03:57:04
49 00:25:04 00:52:00 01:54:58 03:59:22
48 00:25:19 00:52:30 01:56:05 04:01:40
47 00:25:33 00:53:00 01:57:11 04:03:58
46 00:25:48 00:53:30 01:58:17 04:06:16
45 00:26:02 00:54:00 01:59:24 04:08:34
44 00:26:17 00:54:30 02:00:30 04:10:52
43 00:26:31 00:55:00 02:01:36 04:13:11
42 00:26:46 00:55:30 02:02:42 04:15:29
41 00:27:00 00:56:00 02:03:49 04:17:47
40 00:27:15 00:56:30 02:04:55 04:20:05
39 00:27:29 00:57:00 02:06:01 04:22:23
38 00:27:44 00:57:30 02:07:08 04:24:41
37 00:27:58 00:58:00 02:08:14 04:26:59
36 00:28:12 00:58:30 02:09:20 04:29:17
35 00:28:27 00:59:00 02:10:27 04:31:35
34 00:28:41 00:59:30 02:11:33 04:33:53
33 00:28:56 01:00:00 02:12:39 04:36:12
32 00:29:10 01:00:30 02:13:46 04:38:30
31 00:29:25 01:01:00 02:14:52 04:40:48
30 00:29:39 01:01:30 02:15:58 04:43:06
29 00:29:54 01:02:00 02:17:05 04:45:24
28 00:30:08 01:02:30 02:18:11 04:47:42
27 00:30:23 01:03:00 02:19:17 04:50:00
26 00:30:37 01:03:30 02:20:24 04:52:18
25 00:30:52 01:04:00 02:21:30 04:54:36
24 00:31:06 01:04:30 02:22:36 04:56:54
23 00:31:20 01:05:00 02:23:43 04:59:12
22 00:31:49 01:06:00 02:25:55 05:03:49
21 00:32:18 01:07:00 02:28:08 05:08:25
20 00:32:47 01:08:00 02:30:21 05:13:01
19 00:33:16 01:09:00 02:32:33 05:17:37
18 00:33:45 01:10:00 02:34:46 05:22:13
17 00:34:14 01:11:00 02:36:59 05:26:50
16 00:34:43 01:12:00 02:39:11 05:31:26
15 00:35:12 01:13:00 02:41:24 05:36:02
14 00:35:41 01:14:00 02:43:37 05:40:38
13 00:36:10 01:15:00 02:45:49 05:45:14
12 00:36:39 01:16:00 02:48:02 05:49:51
11 00:37:08 01:17:00 02:50:15 05:54:27
10 00:37:37 01:18:00 02:52:27 05:59:03
9 00:38:06 01:19:00 02:54:40 06:03:39
8 00:38:34 01:20:00 02:56:53 06:08:15
7 00:39:32 01:22:00 03:01:18 06:17:28
6 00:40:30 01:24:00 03:05:43 06:26:40
5 00:41:28 01:26:00 03:10:09 06:35:52
4 00:42:26 01:28:00 03:14:34 06:45:05
3 00:43:24 01:30:00 03:18:59 06:54:17
2 00:45:48 01:35:00 03:30:02 07:17:18
1 00:48:13 01:40:00 03:41:06 07:40:19

Anmerkung: Level 100 sind die Weltrekorde der Herren (Stand: Ende 2019)

Wie wurde die Formel berechnet?

Grundlage sind folgende Weltrekorde, die bis einschließlich 2019 erreicht wurden:

  • 5.000 Meter: 12:37 Minuten bzw. 14:11 Minuten *
  • 10.000 Meter: 26:17 Minuten bzw. 29:17 Minuten *
  • Halbmarathon: 58:01 Minuten bzw. 1:04:51 Stunden
  • Marathon: 2:01:39 Stunden bzw. 2:14:04 Stunden

Anmerkung: Wir haben uns über 5 km und 10 km für die Weltrekorde auf der Bahn und gegen die Weltrekorde auf der Straße entschieden. Das hat mehrere Gründe: Über die fünf Kilometer werden erst seit 2019 Weltrekorde auf der Straße gezählt. Das heißt, hier ist das Leistungspotential noch lange noch nicht so ausgeschöpft, wie bei den anderen Streckenlängen, was in der Folge zu einem leicht verfälschten Ergebnis bei der Berechnung führen würde. Zudem sind Halbmarathons und Marathons auf der Straße deutlich populärer als 5 km und 10 km, daher ist es sehr wahrscheinlich, das über diese Distanzen das maximal Mögliche des Menschen bereits mehr ausgeschöpft wurde. Daher wurden die Rekordzeiten auf der Bahn genommen, die etwas schneller sind (1 - 2 %) als auf der Straße (Beispiel: 10.000 Meter Weltrekord bei den Herren = 26:17 Minuten, 10 km Weltrekord = 26:44 Minuten). Außerdem ist es für Hobbyläufer einfacher, über kurze Distanzen das Potential schneller auszuschöpfen als über lange Distanzen (erfordern mehr zeitliche Ressourcen für das Training, aber weniger Möglichkeiten eine Bestleistung zu laufen, da ein Marathon deutlich mehr Regeneration benötigt, als ein 10-Kilometerlauf).

Wie wurde berechnet:

Aus den beiden 10.000-Meter-Weltrekorden wurde nun der Zeitanteil zu den Weltrekorden der anderen Strecken berechnet. Beispiel: Auf die Marathondistanz hochgerechnet wäre dies bei den Herren 0,21605699 bzw. bei den Damen 0,21842367. Aus diesen zwei Werten wird der Mittelwert genommen, also 0,21724033. Dieser Mittelwert wird nun bei allen 99 Levels (Level 100 beinhaltet alle Weltrekorde) angewandt. Beispiel: Level 73 hat eine 10-Kilometerzeit von 40:00 Minuten. Multipliziert man diesen Wert mit 0,21724033 ergibt dies eine Marathonzeit von 3:04:08 Stunden.

PS: Für die Berechnung deiner Marathon-Zeit gibt es übrigens noch weitere (aber nicht ganz so genaue) Möglichkeiten. Mehr dazu hier:

Weitere Tools:

Pin It

Kommentare

0
Rudiger fritz
Donnerstag, 20. Oktober 2022 10:32
Bei mir passt es sehr gut. Nur Marathon bin ich etwas zurück, was ich aber subjektiv auch so gesehen hätte.
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
2
Thomas P.
Mittwoch, 19. Oktober 2022 19:40
Passt bei mir. Nicht nur aktuell sondern auch im Verlauf der letzten 10 Jahre. Bin jetzt 55.
Like Gefällt mir haha angry 2 Kommentar melden
1
Martin
Donnerstag, 05. Mai 2022 17:35
Es passt bei mir auch hinten und vorne nicht, was mich aber auch nicht verwundert.
Die Interessante Frage ist ja die, ich bereite mich z.B. aktuell auf den Marathon vor. Mache ich jetzt einen 5 km Testlauf und rechne danach hoch.
Das Modell geht davon aus, dass der Marathon Spezialist der den WR erreicht hat in der Marathon Vorbereitung auch den 5 km Spezialisten auf seiner Spezialdisziplin schlagen würde und mit dem Trainingszustand auch den 5 km WR aufstellen würde.
Eine belastbare Prognose für den Marathon würde sich aus der 5km Bestzeit während der Vorbereitung des Marathonläufers auf den WR ergeben.
ich finde die ganze Grundidee die WR zu vergleichen gut, aber ableiten lässt sich daraus nicht viel belastbares, schon gar nicht für Hobbyläufer/Breitensportler.
Like Gefällt mir haha 1 Kommentar melden
0
Sheila
Donnerstag, 04. November 2021 12:18
Werden eigentlich die Daten mit den neuen Weltrekorden aktualisiert? Halbmarathon ist ja nicht mehr aktuell, da gab es bei den Damen Verbesserung.
Obwohl es glaube ich auf die Berechnung des Leistungspotential für Hobbyläufer nur wenige Sekunden Unterschied ausmacht ob die alten oder neuen Rekordzeiten verwendet werden.
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
1
Sebastian Gruber
Sonntag, 21. März 2021 18:58
Interessante Berechnung und auch sehr genau. Nur wenn man wenig Erfahrung über lange Distanzen hat, dann wird es schwer von den Leistungen über 5 km oder 10 km auf die gewünscht Marathon-Zeit zu kommen
Like Gefällt mir Kommentar melden
2
Radlfoarn
Donnerstag, 17. Oktober 2019 22:20
Passt bei mir recht gut. Spreizung innerhalb von 2 Stufen.
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
3
Sun goes down
Donnerstag, 17. Oktober 2019 13:54
Tabelle passt recht gut. Schwierig von einer 5km Bestzeit auf ein vergleichbares Nivau z.B. im Marathon zu kommen. Setzt oft andere Fähigkeiten und ein anderes Training voraus. Gilt anders herum noch mehr. Für reine Marathonis schwierig die Vergleichswerte über 5/10km zu erreichen.
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
3
Berliner
Mittwoch, 16. Oktober 2019 14:38
Ich bin bei 62. Die Tabelle funktioniert für mich bei der HM und M Prognose genauso gut wie meine Garmin. Marathon-Bestzeit 20 Minuten entfernt, HM 10 Minuten. Aber ich arbeite daran
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
2
Holger R.
Mittwoch, 16. Oktober 2019 14:36
passt alles recht gut. Im Marathon könnte ich etwas besser sein. Meine Bestzeit ist 2:57...in der Tabelle steht 2:52
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden
2
Cujo
Mittwoch, 16. Oktober 2019 14:12
Hmmm...meine Ergebnisse geben mir doch zu denken. Die 10km- und die HM-Zeit sind passgenau. Über 5 km bin ich schneller und beim Marathon deutlich langsamer. Da muss ich wohl die Kilometerzahl der langen Läufe deutlich erhöhen.
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo