Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Knie (C) Thomas Siepmann

Eines der häufigsten Argumente von Nicht-Läufern ist, das die Sportart auf die Knie geht.

Greifbar ist diese Behauptung aber in keinster Weise, ganz im Gegenteil. Etliche Studien konnten bereits das Gegenteil beweisen. Das Arthroserisiko ist gegenüber dem "Ausdauersport-Verweigerer" signifikant niedriger.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Cholesterin ist nicht nur böseHört man auch nur das Wort Cholesterin, klingeln schon die Alarmsirenen.

Dabei ist Cholesterin nichts Schlechtes, im Gegenteil, es ist lebenswichtig und wird vom Körper selber hergestellt. Cholesterin stabilisiert die Zellwände, wird für die Entstehung von Hormonen und Vitamin D benötigt, und mithilfe der fetthaltigen Substanz werden Gallensäuren hergestellt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto (C) Dieter Schütz / pixelio.deFettleibigkeit verursacht nicht nur Gesundheitskrisen, sondern zieht auch erhebliche wirtschaftliche Belastungen nach sich.

Pro Jahr fallen im Schnitt rund zwei Bio. Dollar für Gesundheitsversorgung, Investitionen zur Verringerung der Folgen und den dadurch entstehenden Produktivitätsverlust an. Diese Zahlen entsprechen ungefähr dem BIP von Ländern wie Italien und Russland, wie das McKinsey Global Institute errechnet hat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto (C) flickr.com Alessandro Valli

Selbstwert steigt: Leserinnen glauben, wie Models aussehen zu können

Magere Models in Magazinen vermitteln Frauen das Bild, selbst so dünn sein zu können, was die Körperzufriedenheit zwar hebt - aber genau das Gegenteil bewirkt. Weil die Leserinnen denken, sie könnten genauso aussehen wie die Models, bemühen sie sich weniger um die tatsächliche Gewichtsreduktion. Zu diesem Ergebnis kommt die Forscherin Silvia Knobloch-Westerwick von der Ohio State University in ihrer neuesten Studie.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto (C) Verena Berk / pixelio.de

Ein hoher Level an Vitamin D im Blut ist kein Schutz gegen die Entwicklung von Diabetes Typ 2.

Das haben Forscher an der University of Cambridge nun in einer Genstudie herausgefunden. Untersucht wurde die Verbindung zwischen Diabetesrisiko und Vitamin D durch eine Analyse jener Gene, die die Konzentration von Vitamin D im Blut kontrollieren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Barfusslauf

Wien (OTS) - Barfußgehen kräftigt die Fußmuskulatur, fördert den Gleichgewichtssinn und stärkt das Immunsystem.

Kurzum: Barfußgehen und -laufen ist gesund und tut - nicht nur den Füßen - gut! Der Sommer ist natürlich die ideale Zeit dafür, nur: Wo kann man in der Großstadt heute noch sicher barfuß gehen?

Blogheim.at Logo