Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

US-amerikanische Bürger sind im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte deutlich dicker geworden, allerdings nicht größer.

Zu diesem Resultat kommt ein aktueller Bericht des National Center for Health Statistics. Demnach bringen Männer in den USA heute durchschnittlich 88,8 Kilogramm auf die Waage, das sind fast sieben Kilogramm mehr als vor zwei Jahrzehnten.

Bei Frauen liegen die entsprechenden Werte bei 76,4 Kilogramm und einem Zuwachs von 7,3 Kilogramm. Auch beim Taillenumfang haben beide Geschlechter merklich zugelegt, lediglich die Körpergröße ist beinahe gleichgeblieben.

Alte Männer und junge Frauen

Auffällig bei den Untersuchungsergebnissen ist dabei vor allem ein genereller Zuwachs beim Körpergewicht und -umfang der US-Bürger. Ersterer betrifft interessanterweise am stärksten die Altersgruppe von 60- bis 69-järhigen Männern. Diese haben in den letzten 20 Jahren im Durchschnitt 7,7 Kilogramm an Gewicht zugelegt. Beim weiblichen Geschlecht sind es hingegen die 20- bis 29-Jährigen, die mit 9,4 Kilogramm deutlich schwerer geworden sind.

Gut dazu passt hier auch der gemessene Anstieg im Umfang der Körpertaille. Diese ist bei Männern im Laufe von zwei Jahrzehnten von 95,2 auf 101,5 Zentimeter und bei Frauen von 88,6 auf 96,9 Zentimeter nach oben geklettert. Lediglich die Körpergröße ist im selben Zeitraum nahezu unverändert geblieben: Männer sind aktuell mit 175,8 Zentimetern nur um rund 2,4 Millimeter größer als vor 20 Jahren, Frauen mit 161,8 Zentimetern sogar genau gleich groß wie damals.

Quelle PTE

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo