Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wusstest du, dass der Blick auf das Smartphone unseren Körper schädigt?

Bei der gewöhnlichen Bewegung Richtung Handy neigt sich der Kopf um rund 60 Grad nach vorne. Die Folge ist eine enorme Last auf die Wirbelsäule.

Denn durch diese Bewegung entsteht ein 30 kg größerer Druck auf unsere Wirbelsäue. Die Schultern fallen nach vorne, Halsmuskeln überdehnen sich und Brustmuskeln verkürzen sich.

Unser Tipp: Versuche entspannt auf das Smartphone zu schauen und das möglichst selten. Studien ergaben, dass junge Menschen im Schnitt alle zehn Minuten einen Blick auf ihren treuen Wegbegleiter werfen. Deine Gesundheit wird es dir in naher Zukunft danken, wenn du dein Mobilgerät das eine oder andere mal etwas mehr vernachlässigst.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo