SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Energieriegel "SENS Energy Bar" im Test

Wir stellen euch heute einen Energieriegel vor, der unter Sportlern noch eher unbekannt ist.

Die Energieriegel von SENS gibt es erst seit einigen Jahren auf dem Markt und unterscheidet sich vor allem geschmacklich von dem Großteil der anderen Riegel.

Ernährung vor und während des Marathons!

Die Ernährung ist bei Läufern, Radfahrern und Ausdauersportlern oft ein stark unterschätztes Thema.

Doch gerade bei langen Ausdauersporteinheiten, wie etwa dem Marathonlauf oder einer langen Radetappe, kann die Ernährung der wesentliche Baustein sein, der über Erfolg oder Misserfolg entscheidet.

So wirkt sich stark fettiges Essen auf unsere Blutgefäße aus!

Was ein Vollmilch-Shake mit Schlagobers und Eis anrichtet, wollte ein Studienteam aus Georgia ermitteln.

Ein einzelner fettreicher Milchshake mit einem Fett- und Kaloriengehalt, der einer Mahlzeit in einem Restaurant entspricht, kann gesunde rote Blutkörperchen rasch in kleine stachelige Zellen verwandeln, die im Inneren der Blutgefäße verheerenden Schaden anrichten und dazu beitragen, perfekte Voraussetzungen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schaffen. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Medical College of Georgia gekommen.

Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

Müde, keine Energie, Muskelkrämpfe - mehr als die Hälfte der ÖsterreicherInnen leiden unter Magnesiummangel.

Besonders Sportler sind betroffen. Neben Magnesium sorgen vor allem Aminosäuren für mehr Muskelkraft & Ausdauer sowie kürzere Regenerationszeiten. Das zeigen die Ergebnisse kürzlich publizierter Studien mit Sportlern und Elitesoldaten.

Wieso wir nicht den ganzen Tag essen sollten.

Wer abnehmen will, sollte sich nicht nur darüber Gedanken machen, wie viel man isst, sondern wann man isst.

Kalifornische Wissenschaftlicher machten dazu ein Experiment mit Mäusen.

Gehe es beim Essen gemütlich an!

Wer entspannter isst, isst weniger!

Unser Körper benötigt ungefähr 15 bis 20 Minuten beim Essen bis ein Sättigungsgefühl eintritt. Wie viel man in diesem Zeitraum isst, ist fast schon sekundär.

Fast Food genauso gut wie Energieriegel & Sportgetränke?

Schlechtes Gewissen nach einem Besuch bei einem Fast-Food-Restaurant?

Musst du nicht haben - zumindest nicht nach dem Sport. Denn nach einem intensiven Ausdauertraining soll der Verzehr von Fast Food die gleichen Auswirkungen auf unseren Körper haben wie spezielle Sportdrinks, Protein-Shakes oder Energieriegel.