Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kopfsalat 18 kcal pro 100 g

Kopfsalat

Viel Wasser, wenig Kilokalorien und trotzdem diverse gesunde Pflanzenstoffe - so könnte man den grünen Salat zusammenfassen.

Neuesten Studien zufolge reduziert er zudem das Diabetes-Risiko.

Der Mythos das der Nährstoffgehalt eines Salates gleich Null ist, wurde längst widerlegt. Auch hier dank einer Studie: Menschen die mehr Salat und rohes Gemüse assen, hatten mehr Vitamin C, Vitamin E, Folsäure, Lycopin und Betacarotin im Blut.

Also es gibt wirklich keinen Grund auf den grünen Salat zu verzichten.


Kommentar schreiben


Kommentare   

+2
Fasten bedeutet doch nichts zu essen? Brombeeren sind natürlich optimal. Die schmecken gut und sind dafür noch relativ Kalorienarm. Wie sieht es aus mit Karotten und Brokkoli? Ich habe zum Beispiel sehr viel abgenommen, als ich die Kohlenhydrate weg gelassen habe. Morgens habe ich mir immer zwei Spiegeleier gemacht mit Eiweißbrot. Danke für den Tipp mit den Brombeeren. https://www.parfuemerie-wulkow.de/reformhaus/
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo