Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Serie an Todesfällen beim Laufen nimmt kein Ende.

Vor wenigen Tagen brach ein Italiener beim Laufen tot zusammen. Der 57-jährige Gianluca Besana verstarb bei einer Laufeinheit in Mexiko.

Tod bei Morgenrunde

Der Italiener lebte in Mexiko-Stadt und absolvierte, wie fast jeden Tag, seine morgendliche Laufrunde. Dort brach er während der Aktivität zusammen, ehe er kurze Zeit später verstarb.

Weitere Informationen zur Todesursache des Sportlers sind noch nicht bekannt. Sein Bruder, Giuliano Besana, ein Gastwirt und Politiker in Italien, gab auf Facebook den Tod seines Bruders bekannt.

Nachlese zu Todesfällen in (möglicherweise) direktem Zusammenhang mit der Covid-Impfung:

Weitere Fälle Ende 2021:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo