Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Minister Klug ist bereit, bei Behindertensportlern nachzuschärfen

Wien (PK) - Der neue Sportminister Gerald Klug absolvierte heute seinen ersten Auftritt im Sportausschuss und bekräftigte seine Absicht, noch in dieser Gesetzgebungsperiode ein neues Bundes- Sportförderungsgesetz zu finalisieren. Zur Analyse des dazu vorliegenden Regierungsentwurfs, den Klugs Amtsvorgänger Darabos ausgearbeitet hatte, lud der Sportausschuss heute namhafte Sport- Experten und hielt unter der Leitung seines Obmannes Peter Westenthaler ein mehrstündiges Hearing ab. Die Regierungsvorlage (2149 d.B.) zielt auf eine wirkungsvolle und transparente Förderung des Spitzensports sowie des Breiten- und Gesundheitssports. Konkret geht es um Aufbau und Weiterentwicklung professioneller Verbandsstrukturen, um Trainingssteuerung vom Nachwuchs bis zum Spitzensport, eine stärkere Rolle der Sportwissenschaft sowie um Einsatz und Ausbildung hochqualifizierter TrainerInnen. Die ExpertInnen nahmen aber auch zu den Themen Bewegungsangebote für sport- oder vereinsferne Menschen sowie für Personen mit Behinderungen und zur immer wichtigeren Funktion des Sports Stellung, die gesunde Bewegung von Kindern und jungen Menschen zu fördern sowie Menschen mit Migrationshintergrund die soziale Integration zu erleichtern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

RBXAlpsAction(c)OlivierLaugeroRedBullContentPoolRed Bull X-Alps 2013 mit dem Paragleiter von Salzburg bis Monaco - neue Route im Hangar-7 enthüllt. 32 Athleten aus 21 Ländern starten im Juli in das härteste Adventure-Race der Welt!

Das Red Bull X-Alps gilt als härtestes Adventure Race der Welt und als letztes großes Abenteuer im Paragleiten. Mit Spannung wurde daher die Enthüllung der Strecke 2013 erwartet, die am Montagabend von Mastermind Hannes Arch höchstpersönlich im Hangar- 7 durchgeführt wurde. 32 Athleten aus 21 Ländern werden am 7. Juli von Salzburg aus quer durch die Alpen in Richtung Monaco starten. Darunter befinden sich die drei Österreicher Mike Küng (VBG), Thomas Hofbauer (STMK) und Paul Guschlbauer (STMK, Drittplatzierter 2011) – wobei vor allem Letzterer als einer der großen Herausforderer des Favoriten Christian Maurer (SUI) gilt.

Special Olympics2013Wien (OTS) - Österreichs Special Olympics Team feierte auf Einladung der Österreichischen Lotterien im Studio 44. Anschließend gab Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zu Ehren der erfolgreichen SOÖ-Athleten einen Empfang in der Wiener Hofburg.

Ein Jahr konsequentes Training hat sich gelohnt. Die Erfolgsbilanz der österreichischen Sportlerinnen und Sportler bei den Special Olympics Weltwinterspielen in PyeongChang in Südkorea kann sich sehen lassen: 23 Gold-, 22 Silber- und 21 Bronzemedaillen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit 2007 zielgerichtete Investitionen der Stadt in Höhe von 85 Mio. Euro für Heim- und Wohngemeinschaftsplätze für 7.800 junge Menschen!

Wien (OTS) -   In unmittelbarer Nähe zum Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport der Universität Wien errichtet der Bauträger MIGRA Auf der Schmelz 10-12 im 15. Bezirk ein StudentInnenwohnheim mit 74 Apartments und 206 Zimmern für rund 320 Studierende, das mit Fördermitteln der Stadt Wien errichtet wird.  Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, MIGRA-Geschäftsführer Manfred Wasner und STUWO-Vorstand Walter Tancsits stellten heute, Freitag, den Baufortschritt des Heimes vor. Der Heimbetrieb startet mit Beginn des Wintersemesters 2013.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TurnstundeElternverbände fordern Einbeziehung der Betroffenen statt Wirtschafts-Lobbying

Wien (OTS) - Der Bundeselternverband der AHS und BHS (BEV) fordert gemeinsam mit der Plattform Elterngesundheit (PEG) eine basisnahe Diskussion um das Thema "tägliche Turnstunde". "Es kann nicht sein, dass die Wirtschaftsinteressen der Sportindustrie im Vordergrund stehen, wenn es um unsere Kinder geht."

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TurnstundeNach aktueller Studie würde die Einführung der täglichen Turnstunde der Bruttowertschöpfung Österreichs 1,1 Mrd. Euro pro Jahr bringen.

Wien (OTS) - SportsEconAustria-GF Dr. Christian Helmenstein zeigte am Freitag im Rahmen einer BSO-Pressekonferenz in der Champions Bar Vienna Marriott Hotel anhand einer brandneuen Studie, welch positive wirtschaftlichen Folgen die Tägliche Turnstunde hätte. Demnach würde der totale Effekt der Täglichen Turnstunde der Bruttowertschöpfung Österreichs 1,1 Mrd. Euro bringen. Außerdem sind 26.000 Arbeitsplätze zu erzielen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Laut einer Aussage des deutschen Vizepräsdienten des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach wäre eine Bewerbung Deutschlands für die Austragung der Olympischen Spiele 2024 realistisch.

"Wir freuen uns über das Interesse aus Berlin und Hamburg an den Sommerspielen 2024. Im September wird entschieden, wer die Sommerspiele 2020 ausrichtet. Das wird ein Fingerzeig, ob sich eine europäische Bewerbung um die Spiele 2024 lohnen würde.", so Bach in einem Interview mit der Sport Bild.

Blogheim.at Logo