Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wachau-Marathon mit leichtem Minus

Leicht negativ ist die Entwicklung in der Wachau. Die Anzahl der Marathonfinisher ging minimal von 638 auf 621 zurück, die der Halbmarathonfinisher von 4.003 auf 3.859.

Der Frauenanteil ist beim Marathon mit 19 Prozent Durchschnitt, im Halbmarathon sind es 33 Prozent - mehr waren es beim Wachauer Halbmarathon noch nie.

Der Anteil an Marathonläufern ist in der Wachau traditionell niedrig: 14 Prozent sind allerdings der beste Wert seit 2006.

Wachau Marathon - Finisherzahlen

Wachau Marathon - Prozentualer Anteil Marathonläufer

Tabelle Wachau Marathon: Entwicklung der Finisherzahlen 1998 - 2018

JahrMAMA wMA mMA %wHMHM wHM mHM %wMA+HMMA %w %
2018 621 121 500 19% 3 859 1 285 2 574 33% 4 480 14% 31%
2017 638 131 507 21% 4 003 1 340 2 663 33% 4 641 14% 32%
2016 532 103 429 19% 3 759 1 239 2 520 33% 4 291 12% 31%
2015 605 96 509 16% 4 624 1 476 3 148 32% 5 229 12% 30%
2014 666 115 551 17% 4 869 1 559 3 310 32% 5 535 12% 30%
2013 673 112 561 17% 5 021 1 560 3 461 31% 5 694 12% 29%
2012 708 108 600 15% 5 198 1 446 3 752 28% 5 906 12% 26%
2011 701 111 590 16% 4 968 1 383 3 585 28% 5 669 12% 26%
2010 670 98 572 15% 4 215 1 254 2 961 30% 4 885 14% 28%
2009 553 81 472 15% 3 568 959 2 609 27% 4 121 13% 25%
2008 481 77 404 16% 3 253 860 2 393 26% 3 734 13% 25%
2007 675 93 582 14% 4 689 1 159 3 530 25% 5 364 13% 23%
2006 882 150 732 17% 4 400 1 187 3 213 27% 5 282 17% 25%
2005 1 016 154 862 15% 4 817 1 343 3 474 28% 5 833 17% 26%
2004 1 146 175 971 15% 4 716 1 322 3 394 28% 5 862 20% 26%
2003 1 058 132 926 12% 4 333 1 172 3 161 27% 5 391 20% 24%
2002 1 645 218 1 427 13% 4 912 1 424 3 488 29% 6 557 25% 25%
2001 1 695 191 1 504 11% 6 022 1 795 4 227 30% 7 717 22% 26%
2000 1 378 171 1 207 12% 5 314 1 568 3 746 30% 6 692 21% 26%
1999 934 99 835 11% 3 122 755 2 367 24% 4 056 23% 21%
1998 616 49 567 8% 2 179 365 1 814 17% 2 795 22% 15%
GS 17 893 2 585
15 308
14% 91 841
26 451
65 390
29% 109 734
16% 26%

 

Mit Klick auf "Weiter" kommst du zur Analyse des Linz-Marathons

Kommentar schreiben


Kommentare   

0
zitiere Willy:
nett aufbereitet, nur mit dem Prozentrechnen scheint ihr noch ein Problem zu haben ("Tendenz" bei der Tabelle "Marathon Finisherzahlen)… Und genau genommen sollte man "Teilnehmerzahlen" und "Finisherzahlen" trennen und nicht durcheinander bringen.


Entschuldigung, die Tendenzangaben waren von 2017 auf 2016 bezogen. Ist nun entsprechend korrigiert und bezieht sich auf 2018 zu 2017.

Alle Zahlen sind tatsächlich Finisherzahlen. Wurde nun im Text so angepasst.

LG
Zitieren Dem Administrator melden
0
nett aufbereitet, nur mit dem Prozentrechnen scheint ihr noch ein Problem zu haben ("Tendenz" bei der Tabelle "Marathon Finisherzahlen)… Und genau genommen sollte man "Teilnehmerzahlen" und "Finisherzahlen" trennen und nicht durcheinander bringen.
Zitieren Dem Administrator melden
0
An sich ja aber es muss schon klar sein, dass Veranstaltungen wie Salzburg, Graz oder Linz massive finanzielle Probleme hätten ohne die tausenden "halben".
Als guten Kompromiss habe ich gefunden, dass in Graz die HM-Läufer 15min nach den Marathonis ins Rennen gingen, damit ist eigentlich jedem gedient.

Ansonsten sind (wie schon oft erwähnt) bei uns die Startgelder ziemlich hoch. In Oberitalien zahlt man oft nur die Hälfte und kriegt dafür sogar noch ein Funktionsleibchen ...
Zitieren Dem Administrator melden
0
... wollen wohl nur noch den halben Spaß und einen HM rennen, schade eigentlic
Zitieren Dem Administrator melden
0
zitiere Sag ich nicht:
Nur nicht wundern - Startgeld steigt stetig dann müssen die Starterzahlen sinken


kommt immer auf den Lauf an. Manchmal finde ich es gerechtfertigt. Bei manchen ist es reine abzocke
Zitieren Dem Administrator melden
-3
wer, wie die Ösis ständig gegen Ausländer hetzt, muss sich nicht wundern, wenn diese auch als Touris wegbleiben.
Zitieren Dem Administrator melden
+3
Nur nicht wundern - Startgeld steigt stetig dann müssen die Starterzahlen sinken
Zitieren Dem Administrator melden
+4
In Graz und Salzburg ist der Marathon durch die zwei Runden wenig attraktiv und in der Wachau läuft man die ersten 21km allein, auch nicht sehr spannend.
Ich persönlich mag lieber reine Marathonveranstaltungen, oder eben nur HM . Dieses Mischmasch finde ich nicht so angenehm und teilweise auch demotivierend.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo