Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Berghütte

Abseits der vielen Hochgebirge in den Alpen punkten die Türnitzer Alpen mit Entspannung, Ruhe und gemütlichen Wandertouren.

Die Türnitzer Alpen befinden sich im Süden von Niederösterreich und grenzen westlich an die Ybbstaler Alpen und südlich an die Mürzsteger Alpen an. Im Osten finden sie im Wienerwald und in den Gutensteiner Alpen ihre Fortsetzung.

Die Capanna Corno Gries in den Tessiner Alpen

Die Tessiner Alpen befinden sich zum größten Teil im Schweizer Kanton Tessin, aber auch auf italienischer Seite in Piemont.

In der 2.500 km² großen Gebirgsgruppe gibt es Gipfel auf über 3.000 Metern Höhe. Den höchsten Punkt nimmt der Basodino auf 3.274 Metern Höhe ein. Er liegt an der italienischen-schweizer Grenze.

Die Wiesbadener Hütte im Silvretta

Die Silvretta ist eine der kleinsten Gebirgsgruppen in den Ostalpen - zumindest in Bezug auf die Fläche.

Denn hohe Berge gibt es in der Silvretta allemal. Auf über 3.400 Metern geht es hinauf, wenn der höchste Gipfel der Silvretta bestiegen werden soll.

Die Potsdamer Hütte in den Stubaier Alpen

Die Stubaier Alpen befinden sich sowohl auf österreichischer Seite in Tirol, als auch auf italienischer Seite in Südtirol.

Die Stubaier Alpen zählen zu den höchsten Gebirgsgruppen in den Ostalpen. In Österreich gibt es lediglich in der Glocknergruppe, der Venedigergruppe und den Ötztaler Alpen deutlich höher gelegene Berge.

Blogheim.at Logo