Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nach der Absage von Kenenisa Bekele steht beim Boston Marathon 2022 ein spektakuläres Damen-Duell im Mittelpunkt.

Der Boston Marathon startet am Montag, dem 18. April 2022 in Hopkinton. Der ältestes Marathonlauf der Welt wird live im TV übertragen.

Preisgeld beim Boston Marathon 2022

Für den Marathon-Sieg wird ein Preisgeld von 150.000 US-Dollar ausgeschüttet. Für einen Streckenrekord gibt es zusätzlich 50.000 US-Dollar. Dieser Rekord ist vor allem bei den Damen in großer Gefahr. Die Siegerin würde also mit einem Streckenrekord auf ein Preisgeld von gesamt 200.000 US-Dollar kommen.

Olympiasiegerin gegen Weltjahresbeste

Bei den Damen sind alle Augen auf das Duell zwischen Peres Jepchirchir und Joyciline Jepkosgei gerichtet. Die zwei Kenianerinnen werden aber von einer starken Äthiopierin gefordert. Denn nicht nur Jepchirchir und Jepkosgei haben Bestzeiten unter 2:18 Stunden, sondern auch Äthiopiens Degitu Azimeraw.

Jepchirchir in Favoritenrolle

Top-Favoritin ist wohl Peres Jepchirchir, die momentan fast unschlagbar ist. Die gewann seit 2019 alle ihre Marathon-Rennen. 2019 in Saitama, 2020 mit persönlicher Bestzeit von 2:17:16 Stunden in Valencia, 2021 mit dem Olympiasieg in Sapporo und anschließend in New York.

In Boston will nun Jepkosgei die Siegesserie von Jepchirchir brechen. Jepkosgei lief vergangenes Jahr beim London Marathon mit 2:17:43 Stunden Weltjahresbestleistung. Zudem pocht sie auf eine Revanche, nachdem sie 2020 beim Valencia Marathon mit 2:18:40 Stunden klar von Jepchirchir geschlagen wurde. Bisher konnte Jepchirchir jedes Duell gegen Jepkosgei gewinnen.

Lachende Dritte?

Gefährliche Außenseiterin ist Degitu Azimeraw, die 2021 beim London Marathon als Zweite ebenfalls unter 2:18 Stunden blieb. Mit der 42-jährigen Edna Kiplagat gibt es eine vierte Läuferin mit einer Marathon-Bestzeit unter 2:20 Stunden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Streckenrekord soll fallen

Für eine Streckenrekord-Prämie von 50.000 US-Dollar muss die acht Jahre alte Rekordzeit von Bizunesh Deba gebrochen werden. Die Äthiopierin lief 2014 eine Zeit von 2:19:59 Stunden.

Hochklassiges Herren-Feld trotz Absage von Kenenisa Bekele

Bei den Herren ist der elf Jahre alte Streckenrekord wohl außer Reichweite. Seit 2011 sind die 2:03:02 Stunden des Kenianers Geoffrey Kiprono Mutai unerreichbar. Zwar gibt es mit Birhanu Legese (Äthiopien / 2:02:48 Stunden) und Evans Chebet (Kenia / 2:03:00 Stunden) zwei Athleten mit persönlichen Bestzeiten unter dem Rekord, da die Strecke aber durchaus anspruchsvoll ist, wird es für die Männer-Elite alles andere als einfach, diese Rekordmarke zu erreichen.

5 Athleten mit Bestzeiten unter 2:04 Stunden

Trotz der Absage des zweitschnellsten Marathonläufers aller Zeiten (Kenenisa Bekele), ist das Elite-Feld bei den Herren aber herausragend gut. Denn insgesamt gibt es fünf Athleten mit Bestzeiten unter 2:04 Stunden. Zu Legese und Chebet gesellen sich noch der Kenianer Lawrence Cherono (2:03:04 Stunden) und das äthiopische Duo Sisay Lemma (2:03:36 Stunden) und Kinde Atanaw (2:03:51 Stunden) hinzu.

Armband Love Running

Live-Video Boston Marathon 2022

Der Boston Marathon wird im deutschsprachigen Raum ab 15:30 Uhr live auf Eurosport 2 übertragen. Auch NBC und CBS zeigen das Rennen live.

Alle Details zum Boston Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo