60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Elite-Rennen des Seoul Marathon 2022 wurde mit zwei neuen Streckenrekorden abgeschlossen.

Bei den Herren gelang Top-Favorit Mosinet Geremew die erste Zeit unter 2:05 Stunden in Seoul. Bei den Damen triumphierte die Kenianerin Joan Chelimo Melly, die seit kurzem für Rumänien antritt.

Absagenflut

Mit normalerweise rund 15.000 Marathon-Teilnehmern zählt der Seoul Marathon zu den größten Marathonveranstaltungen in Asien. Nach den Absagen in den letzten zwei Jahren wurde am 17. April 2022 allerdings vor Ort nur ein lokales Elite-Rennen ausgetragen. Für Hobbyläufer war es also die dritte Absage in Serie.

3 Läufer unter 2:05 Stunden

Bei den Herren wurde Top-Favorit Mosinet Geremew seinen Erwartungen gerecht. Der Äthiopier verbesserte mit 2:04:43 Stunden den bisherigen Streckenrekord um 30 Sekunden. Auch Landsmann Herpasa Negasa (2:04:49 Stunden) und der Brasilianer Daniel Ferreira Do Nascimento (2:04:51 Stunden / Landesrekord) blieben unter 2:05 Stunden.

Afrikanische Rumänin mit Rekordzeit

Spannend war die Entscheidung auch bei den Damen. Schlussendlich setzte sich Mitfavoritin Joan Chelimo Melly durch. Die Kenianerin, die seit 2021 für Rumänien läuft, verbesserte mit 2:18:04 Stunden die bisherige Rekordzeit um fast zwei Minuten. Damit reiht sie sich auf Platz 13 in der ewigen Weltbestenliste ein und auf Platz 3 in der europäischen Bestenliste.

Acht Sekunden hinter Melly folgte die Äthiopierin Sutume Asefa Kebede, die wie auch Melly, zum ersten Mal unter 2:20 Stunden blieb.

Ergebnisse Seoul Marathon 2022 Herren - Top 10

PosNameNat.Time
1 Mosinet Geremew ETH 2:04:43
2 Herpasa Negasa Kitesa ETH 2:04:49
3 Daniel Ferreira Do Nascimento BRA 2:04:51
4 Mark Korir KEN 2:06:54
5 Moses Kl Bet KEN 2:06:55
6 Philemon Rono KEN 2:07:03
7 Felix Kipchirchir KEN 2:07:18
8 Belachew Alemayehu Ameta ETH 2:07:55
9 Kenneth Keter KEN 2:08:21
10 Olonbayar Jamsran MON 2:11:02

Ergebnisse Seoul Marathon 2022 Damen - Top 10

PosNameNat.Time
1 Joan-Chelimo Melly ROM 2:18:04
2 Sutume Asefa Kebede ETH 2:18:12
3 Eunice Chebichii Paul BAH 2:20:02
4 Celestine Chepchirchir KEN 2:20:10
5 Guteni Shone Imana ETH 2:28:05
6 Netsanetgudeta Kebede ETH 2:29:45
7 Choi Kyungsun KOR 2:30:42
8 Shure Demise Ware ETH 2:30:46
9 Selly Chepyego Kaptich KEN 2:30:50
10 Asa Kim Doyeon KOR 2:34:31

Zum Seoul Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo