Winter Wonderland Run

SPORTNAHRUNG Schnellsuche

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Pin It

Arthrose ist einer der häufigsten Gründe, die die Karrieren vieler Läufer und Ausdauersportler beenden.

Doch es gibt viele Möglichkeiten, nicht nur Arthrose vorzubeugen, sondern diese auch bei bereits entstandenem Gelenkverschleiß erfolgreich zu bekämpfen. Dafür sollen die sogenannten Kollagene sorgen.

Denn Kollagen kann einerseits die Gelenke und Sehnen bei der Regeneration unterstützen, andererseits auch bereits beschädigten Knorpel wieder aufbauen. Es ist mittlerweile sogar wissenschaftlich belegt, dass dieses Protein kaputten Knorpel wieder aufbauen kann.https://vg06.met.vgwort.de/na/42dc780c04a94763b32c5c264fa2a254

Kollagen wird deutlich unterschätzt

Für die Bekämpfung und Vorbeuge von Arthrose müssen bioaktive Kollagene regelmäßig zur Ernährung mit aufgenommen werden. Diese Kollagene werden aus tierischen Gelenken und Knochen gewonnen. Leider spielt Kollagen in der Ernährung bisher eine untergeordnete Rolle. Für Sportler werden massenhaft an Nahrungsergänzungsmittel angeboten, die beim Muskelaufbau unterstützen sollen oder die Regeneration positiv beeinflussen.

Doch von Kollagen ist davon so gut wie nie die Rede, obwohl es das wichtigste Eiweiß in unserem Körper ist. Immerhin ist fast ein Drittel aller Proteine des Menschen Kollagene. Diese werden zwar nicht für einen Muskelaufbau benötigt, dafür aber für den Aufbau u.a. von Knorpel, Sehnen und Knochen. Da sich aber in unserer Gesellschaft fast alles um eine möglichst tolle Muskulatur dreht, nimmt Kollagen in der Sportnahrungs-Industrie eine kaum wahrgenommene Rolle ein.

Wieso wir zusätzliches Kollagen benötigen!

Zwar kann unser Körper Kollagen selbst aufbauen, aber im Kampf gegen Arthrose ist das oftmals zu wenig. Deswegen könnte Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel dafür die entscheidende Lösung sein. Immer wieder berichten Sportler davon, dass diese Form der Nahrungsergänzung positive Auswirkungen auf bereits chronische Probleme hatten.

Mit zusätzlichem bioaktivem Kollagen können die Chondrozyten vermehrt Knorpel aufbauen. Dadurch kann die Arthrose erfolgreich bekämpft werden. Im Idealfall führt das zum "Rücktritt vom Rücktritt" der sportlichen Karriere.

Welche Kollagen-Typen gibt es?

In Summe 28, davon sind aber die Typen I, II und III die wichtigsten:

  • Kollagen-Typ I gibt den Knochen Flexibilität und Stabilität
  • Kollagen-Typ II ist ausschließlich für die Stabilität des Knorpels, der Gelenke und des Glaskörpers zuständig
  • Kollagen-Typ III dient zur Elastizität von inneren Organen und Geweben

Dazu passend:

Pin It

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Weitere Themen

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo