Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

5) Raffinierter Zucker

Zucker ist ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung des Läufers. Allerdings kommt es auf die Art des Zucker an und die Menge die wir zu uns nehmen. Das "Journal of Science and Medicine in Sports" fand heraus, das Sportler signifikant schneller waren, wenn sie 45 Minuten vor dem Training eine kleine Mahlzeit mit niedrigem Glykämischen Index (GI) aufgenommen hatten, als eine Mahlzeit mit hohem GI. Das bedeutet das Mahlzeiten mit niedrigem GI (z.B. ein Apfel oder Erdnussbutter) zu bevorzugen sind. Zu Lebensmittel mit hohem GI zählen Weißbrot oder Eiscreme. Ein Verzehr dieser Lebensmittel kann uns Läufer im Training schneller ermüden.

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo