Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zwei Teilnehmer des Hamburg-Marathons 2018 entgingen nur knapp dem Tod.

Wie nun bekannt wurde, mussten zwei Läufer während des Marathons reanimiert werden.

Läufer im Krankenhaus

Ein Läufer brauch bei Kilometer 27 zusammen, der andere nach dem Zieleinlauf. Anwesende Ärzte leisteten sofortige Erste Hilfe. Beide Teilnehmer wurden mittlerweile in ein Krankenhaus gebracht. Über den aktuellen Zustand der beiden Läufer ist nichts bekannt.

Erst vergangene Woche starben zwei Läufer bei Marathonveranstaltungen. Beim London-Marathon verstarb ein bekannter TV-Koch einen Tag nach dem Marathon im Krankenhaus. Beim Tangermünder Elbdeich-Marathon verstarb ein Marathonteilnehmer noch an der Strecke.

Am Hamburg-Marathon nahmen 14.000 Läufer und Läuferinnen teil. Mit Halbmarathon und Staffel waren es sogar 33.000 Starter.

Alle Ergebnisse und Fotos

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
olange sich Leute selbst überschätzen wird das immer wieder passieren. Wir alle sind "Hobbyläufer" und müssen Montag wieder auf Arbeit, dass sollte man am Start und auf der Strecke schon im Hinterkopf behalten, dann passiert das auch nicht
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Bei ca km15 lag auch einer im Wallringtunnel. Hoffe das es ihm auch inzwischen besser geht.
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Mein Mann und unser Freund haben bei 27 erste Hilfe geleistet und schlimmeres verhindert unser Freund ist Arzt
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Wenn man mal einen abgeklärten Blick auf solche Großveranstaltungen wirft ist es eher verwunderlich dass man so selten über solch tragische Ereignisse berichten muss. Vergleicht man die Teilnehmerzahl (ca. 25000) mal mit einer größeren Stadt, zB. Lindau am Bodensee, so ist ein Sterbefall innerhalb von 24 Stunden eher die Regel als die Ausnahme. Da kann sich im Vorfeld jeder noch so untersuchen lassen, was auch richtig und wichtig ist. Selbstverständlich ist es tragisch aber gehört zum Leben wie die Nacht zum Tag. Natürlich wünsche ich wünsche den Betroffenen alles erdenklich Gute auf dem Weg der Genesung.
Zitieren Dem Administrator melden
0
So eine Situation habe ich beim SWITZERLAND Marathon Light miterlebt. Der Läufer ist danach im Krankenhaus verstorben. Herz und Kreislauf eines gesunden Läufers Versagen nicht einfach. Entweder liegt eine unerkannte Herzerkrankungen vor oder der Läufer überschätzt sich.
Zitieren Dem Administrator melden
0
Je länger und intensiver die Sportstrecken, desto größer das Gesundheitsrisiko. Dessen sollte man sich stets bewusst sein. Wirklich gesund ist moderat betriebener Sport.
Zitieren Dem Administrator melden
+4
Das ganze nüchtern betrachtet: Prozentual gesehen sind 2 echt wenig bei über 25.000 Teilnehmern =
Zitieren Dem Administrator melden
0
Ich würde mal schlicht weg behaupten, dass die die beim 42K umfallen und liegen bleiben auch eine Vorschädigung hatten.
Ein Herzfehler der nie erkannt wurde...
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Einen davon habe ich leider gesehen. Nicht schön zu sehen auf der strasse
Zitieren Dem Administrator melden
0
zitiere Michi M:
Sorry aber manche werde ich nie verstehen.. Marathon /Halbmarathon ist kein Kindergeburtstag und da muss man davor a) trainieren b) sich vorher ordentlich gesundheitlich checken lassen und c) aufgeben wenn es nicht mehr geht oder Tempo rausnehmen..

An a und b wird es bei den wenigsten scheitern. Knackpunkt ist Punkt c, einfach oft Überehrgeiz und Ausblenden körperlicher Signale.
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Ich kann dir sagen, wenn die reanimiert wurden, heißt das leider noch nicht, dass sie über den Berg sind.
Ich hoffe nur das beste.
Schlimm.
Ich kenn die Umstände nicht, aber ich kann nur an jeden appellieren, sich checken zu lassen und Phasen der Regeneration ernst zu nehmen.
Wenn dann trotzdem was passiert, ja dann...
Schlimm!
Zitieren Dem Administrator melden
+9
Sorry aber manche werde ich nie verstehen.. Marathon /Halbmarathon ist kein Kindergeburtstag und da muss man davor a) trainieren b) sich vorher ordentlich gesundheitlich checken lassen und c) aufgeben wenn es nicht mehr geht oder Tempo rausnehmen..
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo