60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zwar verpassten die zwei Weltrekordhalter Eliud Kipchoge und Brigid Kosgei beim Tokio Marathon ihre eigenen Weltrekorde, das kenianische Duo war aber für Weltklassezeiten und neue Streckenrekorde verantwortlich.

Sowohl Kipchoge als auch Kosgei pulverisierten die Kursrekorde um über eine Minute. Beiden gelang zudem Weltjahresbestleistungen.

Lange auf Weltrekord-Kurs

In einem lange offenen Rennen wurde Eliud Kipchoge bis wenige Kilometer vor dem Ziel von seinem Landsmann Amos Kipruto begleitet. Das Tempo nach der Halbmarathondistanz war mit knapp über 61 Minuten fast auf die Sekunde genauso schnell, wie im Jahr 2018 beim Berlin-Marathon, als Kipchoge damals in 2:01:39 Stunden zum Marathon-Weltrekord lief. Doch während Kipchoge 2018 das Tempo sogar noch beschleunigen konnte, wurde die Pace in Tokio minimal langsamer. Erst auf den letzten 10 Kilometer fiel Kipchoge gegenüber seinem Weltrekordlauf doch deutlich ab.

78 Sekunden unter dem bisherigen Rekord

Rund fünf Kilometer vor dem Ziel konnte sich Kipchoge von seinem letzten Verfolger lösen. Mit 2:02:40 Stunden verfehlte er seinen eigenen Weltrekord zwar um gut eine Minute, die bisherige Tokio-Rekordmarke von Landsmann Wilson Kipsang aus dem Jahr 2017 konnte er aber um 78 Sekunden steigern. Schneller als diese 2:02:40 Stunden liefen bisher nur Kipchoge selbst und der Äthiopier Kenenisa Bekele (2:01:41 Stunden in Berlin, 2019).

Tokio Marathon 2022: Durchgangszeiten und 5 km Splits von Eliud Kipchoge

ZeitSplit
5 km 00:14:17 00:14:17
10 km 00:28:37 00:14:20
15 km 00:43:16 00:14:39
20 km 00:57:53 00:14:37
25 km 01:12:26 00:14:33
30 km 01:26:51 00:14:25
35 km 01:41:30 00:14:39
40 km 01:56:03 00:14:33
Ziel 02:02:40 00:06:37

 

Drittschnellster Marathon für Kipchoge

Für Eliud Kipchoge war es nach dem Berlin-Marathon 2018 (2:01:39 Stunden) und dem London Marathon 2019 (2:02:37 Stunden) der drittschnellste bestenlistentaugliche Marathonlauf in seiner Karriere. Der Zweite Amos Kipruto reihte sich mit 2:03:13 Stunden in die Top 10 der ewigen Marathon-Weltbestenliste ein. Das Podest komplettierte beim Tokio Marathon der Äthiopier Tamirat Tola (2:04:14 Stunden). Auf Platz 4 folgte der schnellste Japaner Kengo Suzuki, der in 2:05:28 Stunden allerdings den erhofften nationalen Rekord verpasste. In Summe blieben 27 Athleten unter 2:10 Stunden. 

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Kursrekord um über 100 Sekunden gesteigert

Ähnlich herausragend war die Leistung von Brigid Kosgei bei den Damen. Die Kenianerin triumphierte in herausragenden 2:16:02 Stunden. Schneller war bisher nur Kosgei selbst (2:14:04 Stunden in Chicago, 2019) und die Britin Paula Radcliffe (2:15:25 Stunde in London, 2003). Den erst 2020 von der Israelin Lonah Chemtai Salpeter (2:17:45 Stunden) aufgestellten Kursrekord konnte sie um über 100 Sekunden verbessern.

Durchgangszeiten und 5 km Splits von Brigid Kosgei

ZeitSplit
5 km 00:16:05 00:16:05
10 km 00:32:14 00:16:09
15 km 00:48:21 00:16:07
20 km 01:04:35 00:16:14
25 km 01:20:48 00:16:13
30 km 01:36:59 00:16:11
35 km 01:53:08 00:16:09
40 km 02:08:56 00:15:48
Ziel 02:16:02 00:07:06

 

Top 5 unter 2:20 Stunden

Platz 2 belegte beim Tokyo-Marathon die Äthiopierin Ashete Bekere mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:17:58 Stunden. Die Siegerin des Berlin Marathons, Gotytom Gebreslase steigerte sich mit 2:18:18 Stunden um fast zwei Minuten. Sie konnte in Japan bis wenige Kilometer vor dem Ziel der Siegerin Kosgei folgen, ehe sie aber auch noch von Bekere abgefangen wurden. Die Top 5 blieben in Tokio allesamt unter 2:20 Stunden.

Armband Love Running

Schnellste Japanerin war Mao Ichiyama mit 2:21:02 Stunden. Die US-Athletin Sara Hall lief in 2:22:56 Stunden zu Platz 8.

Ergebnisse Tokio Marathon 2022 - Herren

PosNameNat.Time
1 Kipchoge Eliud KEN 02:02:40
2 Kipruto Amos KEN 02:03:13
3 Tola Tamirat ETH 02:04:14
4 Suzuki Kengo JPN 02:05:28
5 Kitata Shura ETH 02:06:12
6 Korir Laban KEN 02:06:37
7 Sonota Kenya JPN 02:07:23
8 Yuzawa Shun JPN 02:07:31
9 Kikutani Kento JPN 02:07:55
10 Githae Michael KEN 02:07:55

 

Ergebnisse Tokio Marathon 2022 - Damen

PosNameNat.Time
1 Kosgei Brigid KEN 02:16:02
2 Bekere Ashete ETH 02:17:58
3 Gebreslase Gotytom ETH 02:18:18
4 Tanui Angela KEN 02:18:42
5 Gebrekidan Hiwot ETH 02:19:10
6 Ichiyama Mao JPN 02:21:02
7 Niiya Hitomi JPN 02:21:17
8 Hall Sara USA 02:22:56
9 Bekele Helen ETH 02:24:33
10 Morita Kaori JPN 02:27:38

Alle Resultate und Bilder vom Tokio Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo