Die Grundlagenausdauer ist ein Fachbereich, der den höchsten Umfang des Trainings eines Audauersportlers bezeichnet.

Ein Marathonläufer absolviert rund 70 % seines Trainings im Grundlagenausdauer-Bereich, welcher sich unterhalb der anaeroben Schwelle befindet. Deshalb ist im Laufsport die Verbesserung der Grundlagenausdauer ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Baustein, zur Verbesserung der Laufleistung.

Grundlagenausdauer einfach erklärt

Beim Grundlagenausdauertraining befinden wir uns dauerhaft in einer Intensität die unterhalb der anaeroben Schwelle liegt. Das heißt, wir können das gelaufene Tempo ohne einer Erhöhung des Laktatspiegels laufen. Das führ dazu, dass wir das Tempo möglichst lange konstant laufen können. Diese Trainingsform ist im Gegensatz zum Intervalltraining und zu Tempoläufen weniger intensiv und umfasst so einen Großteil des Trainingsumfangs. Würden wir zu häufig außerhalb des Grundlagenbereichs laufen, also über der anaeroben Schwelle, dann würde das langfristig zum Übertraining und zum Leistungseinbruch führen. Zudem benötigen wir das Grundlagenausdauer um unsere Ausdauerleistungsfähigkeit zu verbessern. Weitere Vorteile sind eine Verbesserung des Herz-Kreislauf-System, des Fettstoffwechsels und allgemein ein gesünderes Wohlbefinden bzw. ein besserer Fitnesszustand.


Der Puls bei der Grundlagenausdauer

Der Puls beim Grundlagenausdauertraining liegt bei 65 - 85 % der maximalen Herzfrequenz. Grundsätzlich kann das Grundlagen-Training in mehrere Kategorien eingeordnet werden. Der klassische Grundlagenbereich wird als GA1 definiert und liegt bei 65/70 - 80 % der maximalen Herzfrequenz. Dieses Tempo fühlt sich meist locker an und umfasst mindestens die Hälfte des Trainingsumfanges. In diesem Bereich sollten wir mindestens 30 Minuten aktiv sein.

Der zügige Dauerlauf wird als GA2 definiert und liegt bei etwa 80 - 85 % der maximalen Herzfrequenz. Auch hier befindet sich die Intensität noch unterhalb der anaeroben Schwelle, die Belastung ist allerdings um einiges intensiver als beim GA1-Lauf, daher wird der GA2-Lauf weniger oft in das Training inkludiert. Noch intensiver ist der Tempodauerlauf, der auch als GA3-Lauf bezeichnet werden kann. Bei dieser Intensität kann die maximale Herzfrequenz auf 90 % ansteigen. In diesem Bereich befindet sich in etwa die aerob-anaerobe Schwelle. Das heißt, wir können gerade noch die Menge an Sauerstoff aufnehmen, die wir verbrauchen. Das Training dient dazu, dass in Zukunft die anaerobe Schwelle erst bei einem höheren Tempo überschritten wird. Aufgrund der hohen Intensität werden solche Tempoläufe sehr selten absolviert. Qualität steht in diesem Fall klar vor Quantität.https://vg01.met.vgwort.de/na/7aa3c30dfb0f4d1f9b13574ee5d55746

Überblick: Die Pulsbereiche der Trainingszonen

  • GA0: Unter 65 % der maximalen Herzfrequenz
  • GA1: 65 - 80 % der maximalen Herzfrequenz (wir empfehlen mind. 70 %)
  • GA2: 80 - 85 % der maximalen Herzfrequenz
  • GA3/Tempolauf: 85 - 90/92 % der maximalen Herzfrequenz
  • Intervalltraining: ab 90 % der maximalen Herzfrequenz (bei Marathonläufern bzw. sehr langen Tempoeinheiten auch knapp unter 90 % möglich)

Grundlagenausdauer verbessern

Noch einmal zusammengefasst: Ein Großteils unseres Trainings wird im Grundlagenbereich absolviert (v.a. GA1 / GA2). Dadurch verbessert sich unsere Grundlagenausdauer, womit wir in Zukunft das Trainingstempo länger und auch mit weniger Energieaufwand laufen können. Sehr selten wird hingegen im GA3 bzw. Tempodauerlauf-Bereich trainiert. Dieses Training dient dazu die anaerobe Schwelle zu verbessern. Spitzensportler hingegen absolvieren bis zu 20 % ihres Trainingsumfangs an der anaeroben Schwelle. Mehr dazu auch hier:

Ebenfalls ein wichtiges Trainingsinstrument ist das Intervalltraining. Bei dieser Methode wird ein Tempo gelaufen, das mindestens genauso schnell wie das geplante Wettkampf-Tempo oder sogar noch schneller ist.

Der Trainingsumfang gliedert sich daher in diese Bereiche:

  • GA1: Mindestens 50 % des Trainingsumfanges
  • GA2: Bis zu 20 % des Trainingsumfanges
  • GA3 / Tempodauerlauf: 10 % des Trainingsumfanges (Leistungssportler: bis zu 20 % des Trainingsumfanges)
  • Intervalle: 10 - 15 % des Trainingsumfanges
  • Fahrtspiel: 5 - 10 % des Trainingsumfanges

Anmerkung: Zusätzlich gibt es noch den GA0-Bereich, der unter 65 % der maximalen Herzfrequenz liegt. Laufen in diesem Intensitätsbereich hat keinen bzw. kaum einen positiven Effekt auf die Entwicklung der Ausdauerleistungsfähigkeit, kann aber als "aktive Regeneration" in das Training eingebaut werden. Auch nach Wettkämpfen, Tempoläufen oder Intervalltrainings wird im GA0-Bereich ausgelaufen.

Mehr dazu auch hier:


Kommentare

0
Michael
Freitag, 18. März 2022 10:53
Bei mir sind es etwa 75 % Grundlagentraining.
3 x pro Woche Dauerlauf
1 x pro Woche intensives Training
Damit fahre ich ganz gut und mache als Hobbyläufer kontinuierliche Trainingsfortschritte, ohne mich dabei zu überlasten
Like Gefällt mir like 1 Kommentar melden

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps

  10.03.2024
      Muttenz Marathon
  16.03.2024
      Linz 24 Donautrail
  23.03.2024
      Essinger Panoramaläufe
  23.03.2024
      Vulkanland-Frühlingslauf
  23.03.2024
      Lasseer Benefizlauf
  06.04 - 21.09.2024
      Buckltour
  13.04 - 12.10.2024
      Weinviertler Laufcup
  21.04.2024
      GISA-Duathlon Halle
  01.05.2024
      Leobersdorfer Brückenlauf
  12.05.2024
      Salzburg Marathon
  18.05.2024
      Predator Race
  18.05.2024
      Kreuzegg Classic
  26.05.2024
      Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
      Hochkönigman
  02.06.2024
      Berlin Triathlon
  08.06.2024
      Vogelsberger Vulkan-Trail
  09.06.2024
      Tölzer Triathlon
  15.06.2024
      Tschirgant SkyRun
  15.06.2024
      Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
      VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
      Austria eXtreme Triathlon
  28.06 + 29.06.2024
      Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
      Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
      EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
      Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
      Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
      Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
      Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
      Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
      Montreux Trail Festival
  21.07.2024
      Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
      KAT100 by UTMB
  11.08.2024
      Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
      Thiersee Triathlon
  18.08.2024
      DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  25.08.2024
      Seeuferlauf
  25.08.2024
      Kärnten Läuft
  25.08.2024
      Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
      Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
      Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
      Münster Marathon
  14.09.2024
      LE-Laufevent
  21.09.2024
      Sternsteintrail
  14.09.2024
      Steirischer Apfel-Land Lauf
  03.10.2024
      Berlin-Marsch
  05.10.2024
      Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
      Krebsforschungslauf
  05.10.2024
      Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
      4KellergassenLauf
  13.10.2024
      3-Länder-Marathon
  13.10.2024
      Graz Marathon
  20.10.2024
      Wolfgangseelauf
  27.10.2024
      Röntgenlauf
  09.11.2024
      Kyburglauf
  16.11.2024
      Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
      Steinhölzlilauf
  08.12.2024
      Klosterneuburger Adventlauf
       über 12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo