60 Minuten Challenge

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der New York City Marathon möchte dieses Jahr im November wieder ein maximales Teilnehmerfeld zulassen.

Nach der Absage 2020 und der Lite-Version 2021 mit 25.000 Teilnehmern, sollen es im Jahr 2022 wieder über 50.000 Sportler sein.

Rekordzahl von 53.627 Finishern das Ziel?

Damit streben die Veranstalter ein Rekordfeld aus dem Jahr 2019 an. Damals beendeten 53.627 Läufer und Läuferinnen das Marathonrennen in Big Apple. Die Sache hat allerdings für viele Interessierte einen Haken: Die Veranstalter möchten nur Teilnehmer mit einer "Impfung" gegen Corona akzeptieren. Eine diskriminierende und höchst verachtenswerte Maßnahme, die anhand der unglaublichen Anzahl der teils schweren Impfnebenwirkungen (vor allem bei Sportlern) nur noch absurder wird.

Gezielter Ausschluss

Den Veranstaltern kann dies natürlich herzlichst egal sein. Bei jährlich weit über 100.000 Registrierungen für den New York City Marathon, ist es für die Veranstalter selbstverständlich kein Problem, dass Teilnehmerfeld vollständig aufzufüllen, auch wenn dabei viele gesunde Menschen diskriminiert und gezielt ausgeschlossen werden.

Geplant ist der NY-Marathon für den 6. November 2022.

Dazu passend:

Alle Informationen zum New York City Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo