60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Sonntag wird eines der größten Jubiläen in der Laufsport-Geschichte gefeiert.

Denn mit dem New York City Marathon wird der größte Marathonlauf der Welt zum mittlerweile 50. Mal ausgetragen. Topstar ist Äthiopiens Lauflegende Kenenisa Bekele.

In 5 Jahrzehnten von 55 Finisher auf über 50.000 Finisher

Was im Jahr 1970 mit 127 Startern und 55 Finishern begann, hat sich in mehr als fünf Jahrzehnten zur größten Marathon-Veranstaltung der Welt entwickelt. Von 2016 bis 2019 gab es beim New York City Marathon jeweils mehr als 50.000 Finisher. Am 7. November 2021 werden es beim 50. Jubiläum allerdings nicht ganz so viele sein. Denn das Starterfeld wurde für dieses Jahr auf 33.000 Läufer limitiert, wovon viele der Angemeldeten aufgrund der Reisebeschränkungen ohnehin nicht teilnehmen können. Trotzdem wird es einer der größten Marathon-Läufe seit Beginn der Corona-Pandemie werden.

2 Topstars mit Fragezeichen

Die Topstars beim 50. New York City Marathon sind der Äthiopier Kenenisa Bekele und die Kenianerin Peres Jepchirchir. Hinter beiden steht allerdings ein großes Fragezeichen. Denn die Vorbereitung auf den Marathon in Big Apple war für das Duo alles andere als optimal.

Nur 6 Wochen Marathon-Pause für Kenenisa Bekele

Kenenisa Bekele trat erst vor sechs Wochen beim Berlin-Marathon an, wo er mit 2:06:47 Stunden als Dritter der große Verlierer war. Bekele wollte in der deutschen Bundeshauptstadt seine persönliche Bestleistung von 2:01:41 Stunden und damit auch den nur um zwei Sekunden schnelleren Marathon-Weltrekord von Eliud Kipchoge (2:01:39 Stunden) angreifen. Doch der ehemalige Weltrekordler über die 10.000 Meter und die 5.000 Meter erwischte einen rabenschwarzen Tag und verpasste in einem defensiven Rennen schlussendlich sogar den Sieg. Nun möchte er nur sechs Wochen später in New York zum Triumph laufen.

Gefährlicher Außenseiter: Abdi Nageeye

Die Konkurrenz für Bekele um die 100.000 US-Dollar Siegprämie ist stark. So steht etwa Abdi Nageeye am Start. Der Niederländer beeindruckte im Sommer mit Olympia-Silber über die Marathondistanz. Auch wenn seine persönliche Bestzeit von bescheidenen 2:06:17 Stunden nicht sein tatsächliches Leistungsvermögen widerspiegelt, könnte er zum großen Spielverderber für Bekele in New York werden. In Summe sind acht Athleten mit Bestzeiten unter 2:10 Stunden gemeldet.

Halbmarathon-Weltrekordhalter gibt Debüt

Sein Marathon-Debüt gibt der Halbmarathon-Weltrekordhalter Kibiwott Kandie. Der 25-jährige Kenianer lief im Dezember 2020 beim Valencia Halbmarathon als erster Mensch der Welt die Halbmarathondistanz mit 57:32 Minuten in unter 58 Minuten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Starkes Damen-Trio

Bei den Damen ist selbstverständlich die amtierende Marathon-Olympiasiegerin Peres Jepchirchir die Top-Favoritin. Die Kenianerin gewann vor drei Monaten den Olympia-Marathon in Sapporo mit 2:27:30 Stunden, ihre Bestzeit liegt bei 2:17:16 Stunden. Damit führt sie auch die Meldeliste in New York an. Ob sie bereits vollständig von den Olympia-Strapazen erholt ist, bleibt das große Fragezeigen. Zudem gab es noch nie eine Marathon-Olympiasiegerin, die anschließend an den Olympiasieg einen Herbst-Marathon gewann. Bisher gewann Jepchirchir aber jedes Marathon-Rennen an dem sie teilgenommen hatte.

Mit der Äthiopierin Ruti Aga (2:18:34 Stunden) und Helalia Johannes (2:19:52 Stunden) aus Namibia gibt es aber zwei gefährliche Außenseiterinnen. Ebenfalls gute Chancen auf den Sieg hat die Äthiopierin Ababel Yeshaneh (2:20:51 Stunden), die mit einer Halbmarathon-Bestzeit von 64:31 Minuten eine der schnellsten Läuferinnen über die Halbmarathon-Distanz ist.

Olympia-Heldin Molly Seidel am Start

Stark vertreten ist das amerikanische Frauen-Team, wo u.a. Olympia-Heldin Molly Seidel antritt. Sie lief in Sapporo überraschend zu Bronze im Marathonlauf. Auch Des Linden (2:22:28 Stunden), Kellyn Taylor (2:24:49 Stunden) und Sally Kipyego (2:25:10 Stunden) dürfen auf Topzeiten für die USA hoffen.

Armband Love Running

New York City Marathon LIVE im TV und via Live-Stream

Das Rennen wird via Eurosport 2 (Deutschland, Österreich), ESPN (USA) und Rai Sport (Italien) live übertragen.


Startliste: New York City Marathon 2021 - Elite Herren

  1. Kenenisa Bekele - Äthiopien - 2:01:41
  2. Abdi Nageeye - Niederlande - 2:06:17
  3. Ghirmay Ghebreslassie - Eritrea - 2:07:11
  4. Eyob Faniel - Italien - 2:07:19
  5. Albert Korir - Kenia - 2:08:03
  6. Noah Droddy - USA - 2:09:09
  7. Mohamed El Aaraby - Marokko - 2:09:16
  8. Jared Ward - USA-  2:09:25
  9. Kibiwott Kandie - Kenia - Debüt
  10. Augustine Choge - Kenia - Debüt
  11. Teshome Mekonen - Äthiopien - Debüt

Startliste: New York City Marathon 2021 - Elite Damen

  1. Peres Jepchirchir - Kenia - 2:17:16
  2. Ruti Aga - Äthiopien - 2:18:34
  3. Helalia Johannes - Namibia - 2:19:52
  4. Ababel Yeshaneh - Äthiopien - 2:20:51
  5. Des Linden - USA - 2:22:28
  6. Kellyn Taylor - USA - 2:24:29
  7. Sally Kipyego - USA - 2:25:10
  8. Molly Seidel - USA - 2:25:13
  9. Laura Thweatt - USA - 2:25:38
  10. Andrea Ramirez Limon - Mexiko - 2:26:34
  11. Haruka Yamaguchi - Japan - 2:26:35
  12. Stephanie Bruce - USA - 2:27:47
  13. Lanni Marchant - Kanada - 2:28:00
  14. Viola Cheptoo - Kenia - Debüt

Alle Informationen zum New York City Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo