Blaufränkischland Marathon

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beim München Marathon wird am Sonntag (10. Oktober 2021) um den deutschen Marathon-Titel gekämpft.

Bei der 35. Auflage des München Marathons werden die nationalen Meisterschaften ausgetragen. Insgesamt sind mehr als 10.000 Läufer und Läuferinnen am Start (inkl. Rahmenbewerbe).

Nachdem die deutschen Marathon-Meisterschaften im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, ist vor allem bei den Herren die Dichte an nationalen Spitzenläufern groß, auch wenn die ganz großen Stars fehlen.

4 Favoriten bei den Herren

Alles offen ist im Rennen der Herren. Geht es nach der persönlichen Bestzeit, dann muss Markus Schöfisch die Favoritenrolle zugesprochen werden. Er belegte mit einer Zeit von 2:15:59 Stunden vor drei Jahren beim Düsseldorf Marathon den 5. Gesamtrang bzw. den 3. Rang bei den damaligen Meisterschaften. Sein größter Herausforderer in diesem Jahr könnte wohl Thorben Dietz sein. Der hat zwar mit 2:19:20 Stunden eine deutlich schwächere Marathon-Bestzeit, aber noch genug Potential nach oben.

Fraglich ist, wie die Mitfavoriten Philipp Baar und Tom Thurley in München auftreten werden. Beide mussten im September beim Berlin Marathon vorzeitig aus dem Rennen aussteigen. Baar hat mit einer Bestzeit von 2:16:17 Stunden auf jeden Fall das Potential für den Titel. Thurley wartet noch auf sein erstes Marathon-Finish, er könnte aber zum Überraschungsmann werden. In Summe wird für die Top 10 der Herren und Damen ein Preisgeld von 24.000 Euro ausgeschüttet.

10 % Rabatt für alle Teilnehmer des München Marathon auf den PLANET EARTH RUN - Gutscheincode: BAYERN

Corinna Harrer hofft auf Steigerung

Gute Chancen auf den Jackpot bei den Damen hat Corinna Harrer. Die ehemalige Mittelstreckenläuferin hat bereits vor einigen Jahren den Umstieg auf den Marathon versucht, mit einer Bestzeit von 2:41:58 Stunden aber noch keine große Liebe zu den 42,195 Kilometern gefunden. Steigert sie sich beim München Marathon deutlich, wird sie nicht zu schlagen sein.

Neben dem Marathonlauf werden mit dem Halbmarathon und dem 10-Kilometerlauf zwei weitere Rennen ausgetragen, die deutlich größere Teilnehmerfelder als der Marathon aufweisen können. Der München Marathon wird in diesem Jahr übrigens zwei Mal auf dem Halbmarathonkurs gelaufen. Der Start und das Ziel befinden sich im Olympiastadion. Vor zwei Jahren waren Andreas Straßner (2:28:51 Stunden) und Alexandra Morozova (2:47:58 Stunden) die Schnellsten.

Alle Informationen zum München Marathon


Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo