Planet Earth Run - Laufevent

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Mitte März ausgetragene Nagoya Women’s Marathon bilanziert positiv.

Bei dem Marathonlauf in Japan, an dem 4.704 Läuferinnen teilgenommen hatten, gab es in den ersten zwei Wochen nach dem Event keinen einzigen Covid-19-Fall und auch keinen Verdachtsfall.

Um die Ausbreitung und Übertragung von Covid-19 zu verhindern, wurden an allen Veranstaltungsorten während des gesamten Veranstaltungszeitraums verschiedene Maßnahmen ergriffen:

Maßnahmen vor dem Rennen

  • Das Teilnehmerfeld wurde bei der Anmeldung von 22.000 auf 11.000 (nur Inländer) reduziert
  • Allen registrierten Teilnehmern wurde die Option eingeräumt, von einem persönlichen Rennen auf ein virtuelles Rennen umzusteigen, nachdem die japanische Regierung im Januar 2021 den Ausnahmezustand über die Präfektur Aichi verhängt hatte.
  • Der Ausnahmezustand wurde am 28. Februar 2021 aufgehoben und der Nagoya Women's Marathon 2021 wurde mit den 5.000 Teilnehmerinnen, die sich für das persönliche Rennen entschieden, durchgeführt.
  • Läuferinnen mit Wohnsitz außerhalb Japans wurden aufgrund der internationalen Reisebeschränkungen beim virtuellen Rennen akzeptiert.

Nagoya Marathon 22 1617063635

Regeln für alle Teilnehmer*innen (inkl. Helfer)

  • Stets Masken tragen (außer bei Läufern während des Wettkampfs)
  • Häufiges Desinfizieren der Hände (bei der Ankunft, nach dem Zieleinlauf, vor und nach dem Toilettengang usw.)
  • Überprüfen Sie die Temperatur zu Hause und bei der Ankunft (Wer 37,5 Grad Celsius oder mehr Fieber hat, wird von der Teilnahme ausgeschlossen)
  • Überwachen, dokumentieren und melden Sie den Gesundheitszustand und die Körpertemperatur (über ein Webformular) 7 Tage vor dem Renntag
  • Überwachung und Meldung eines schlechten Gesundheitszustands oder eines positiven Covid-Falls für 14 Tage nach dem Renntag

Nagoya Marathon 86 1617063635

Beim Wettbewerb

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

  • Läufer müssen vor dem Start Masken tragen
  • Abstand an den Startblöcken (mehr als 1 m zwischen den Läufern)
  • Stufenweiser Start bei jedem Startblock
  • Abgedecktes Wasser an den Wasserstationen, um Tröpfchen zu vermeiden
  • Einzeln verpackte Lebensmittel an den Verpflegungsstationen und Händedesinfektion vor der Einnahme
  • Händedesinfektion und Verteilung von Gesichtsmasken nach dem Zieleinlauf
  • Soziale Distanzierung im Umkleidebereich und Beschränkung auf 15 Minuten.

Nagoya Marathon 38 1617063636

Für freiwillige Helfer

  • Alle freiwilligen Helfer erhielten Gesichtsmasken, Gesichtsschutz und tragbare alkoholische Desinfektionsmittel sowie zusätzliche Ausrüstung (z. B. Handschuhe), je nachdem, wo sie eingesetzt werden.

Die Marathon-Expo

  • Strömungsdesign und Zugangsbeschränkung zur Vermeidung der "Drei Cs
    Die 'Drei Cs' sind Hochrisikosituationen für die Übertragung von COVID-19, die vom Büro des japanischen Premierministers und dem Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt definiert wurden: Überfüllte Orte mit schlechter Belüftung, Umgebungen mit engem Kontakt und beengte Räume.
  • Alle Besucher mussten am Eingang ihren Namen, ihre Adresse und ihre Kontaktdaten auf einem Aufnahmeformular angeben (zum Zweck der Kontaktverfolgung)

Nagoya Marathon 48 1617063636

Parallel zum Marathon gab es auch einen Halbmarathonlauf, an dem rund 9.000 Läufer und Läuferinnen in Nagoya teilnahmen.

Nachlese zum Thema "Laufveranstaltungen während der Pandemie":


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo