Der für 11. April 2021 geplante NN Mission Marathon in Hamburg wurde abgesagt.

Ein politischer Skandal, denn andere Sportveranstaltungen für Profis sind in diesem Zeitraum weiterhin in Hamburg zugelassen.

Weltrekordhalter und Olympiasieger sind nicht erwünscht

Der NN Mission Marathon in Hamburg hätte das internationale Laufhighlight in diesem Frühjahr werden sollen. Immerhin hatten für das Rennen u.a. Marathon-Weltrekordhalter Eliud Kipchoge und die dreifache Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba zugesagt. Der Kenianer und die Äthiopierin, müssen sich, wie auch einige weitere Profis, kurzfristig um einen anderen Elite-Marathon umsehen.

Der Fußball darf, der Laufsport nicht!

Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Angesichts der derzeitigen Infektionsdynamik in der Stadt ist aber auch mit dem besten Konzept eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht zu verantworten. Die Entscheidung ist schmerzhaft, aber wir müssen jetzt trotz aller Rückschläge nach vorne sehen und alles dafür tun, damit wir schnell wieder in die sportliche Normalität zurückkommen und die weiteren Sportformate des Sommers wie geplant stattfinden können“, wird der Hamburger Sportsenator Andy Grote auf German Road Races zitiert.

Eine nachvollziehbare Entscheidung ist dies aber in keinerlei Hinsicht. Denn nur zwei Tage zuvor trägt der Hamburger SV sein Fußball-Spiel in Hamburg aus. Auch die Kicker des FC St. Pauli dürfen am Ostermontag ihrem Beruf nachkommen. Läufer und Läuferinnen, die zumeist nur einen Bruchteil im Vergleich zu den Fußball-Profis verdienen, dürfen dies jedoch nicht. Zumindest nicht in der Hansestadt. Denn erst vor zwei Wochen wurde in Dresden ein Elite-Rennen problemlos durchgeführt. Eine Absage in Hamburg ist demnach völlig überzogen, zumal die Athleten weitestgehend isoliert gewesen wären und einen negativen Test vor der Teilnahme abgeben müssen. Zuschauer wären ebenfalls nicht erlaubt gewesen.

Kurzfristiger Ersatz-Termin eine Woche später?

Die Organisatoren für den Elite-Marahton in Hamburg bemühen sich nun um einen Ersatztermin am 18. April 2021. Das wohl läuferdiskriminierende Hamburg wird dafür mit Sicherheit nicht in Frage kommen.

Dazu passend:


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps

  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  17.08.2024
     OCR World Cup
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  07.09.2024
     Spartan Kaprun
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  26.09.2024
     Vienna Night Run
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Blaufränkischland Marathon
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

Das große Laufbuch der Trainingspläne

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo