Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

8.545 Läufer und Läuferinnen beendeten 2019 einen der fünf großen Städte-Marathons in Österreich erfolgreich.

Gegenüber dem Vorjahr ist das eine kleine Steigerung von 114 Läufern. Die Anzahl der Halbmarathonläufer ging hingegen von 25.845 auf 25.210 zurück. Der Frauenanteil erreichte sowohl beim Marathon als auch beim Halbmarathon einen neuen Höchstwert.

21 Prozent der Marathonfinisher und 34 Prozent der Halbmarathon-Finisher waren weiblichen Geschlechts. Gegenüber dem Höchstwert aus dem Vorjahr ist das eine Steigerung um jeweils einen Prozentpunkt.

Das Marathonjahr 2019 in Zahlen

8.545 Läufer und Läuferinnen legten 2019 bei den Marathons in Wien, Graz, Linz, Salzburg und der Wachau die 42,195 Kilometer erfolgreich zurück. 6.729 davon waren Männer und 1.816 davon Frauen. Bei den Männern ist dies der zweitschwächste Wert in diesem Jahrtausend. Nur 2018 waren es weniger (6.721). Der Vienna-City Marathon ist mit 5.739 Finishern weiterhin die Nummer 1. Dahinter folgt Linz (1.001) vor Salzburg (711), Graz (549) und der Wachau (545).

Tabelle: Entwicklung der Marathon-Finisherzahlen gegenüber 2018

Event
2019
2018
Tendenz
5.739
5.442
5%
Graz Marathon
549
652
-16%
545
621
-12%
Linz Marathon
1.001
878
14%
Salzburg Marathon
711
838
-15%

Das Halbmarathonjahr 2019 in Zahlen

analyse teilnehmerzahlen 2019

25.210 Läufer und Läuferinnen beendeten bei den fünf großen Marathonveranstaltungen den Halbmarathon erfolgreich. Seit 2012 ist dies der zweitschwächste Wert. Nur 2017 waren es in diesem Zeitraum noch weniger Halbmarathon-Finisher (25.183). 16.754 Finisher waren männlichen Geschlechts – der niedrigste Wert seit 2010 (15.342).

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Vienna City Marathon

  • Steigerung der Marathonfinisher von 5.442 auf 5.739
  • 22 % der Marathonfinisher sind Frauen – Höchstwert aller Städte
  • 12.115 Halbmarathon-Finisher – niedrigster Wert seit 2012
  • 36 % der Halbmarathon-Finisher sind Frauen – so viele, wie sonst nur in Salzburg

analyse wien marathon 2019

Graz Marathon

  • 549 Marathonfinisher – Negativrekord in der Geschichte des Graz Marathons (Daten ab 1997)
  • 17 % der Marathon-Finisher sind Frauen – Höchstwert in der Geschichte des Graz-Marathons, aber so wenige wie sonst nur Linz
  • 2.709 Halbmarathon-Finisher – niedrigster Wert seit 2011

analyse graz marathon 2019

Wachau Marathon

  • 545 Marathonfinisher – in den letzten 10 Jahren nur 2016 weniger (532)
  • 428 männliche Marathonfinisher – niedrigster Wert seit 2008
  • Frauenanteil im Marathon bei 21 % und im Halbmarathon bei 35 % - beides Höchstwerte in der Geschichte des Wachau-Marathons
  • 4.076 Halbmarathon-Finisher – Höchstwert seit 2015
  • Damit ist Wachau wieder der zweitgrößte Halbmarathon vor Linz

analyse wachau marathon 2019

Linz Marathon

  • 1.001 Marathonfinisher – erstmals seit 2015 wieder vierstellig (damals 1.009)
  • 173 Frauen beendeten den Marathon erfolgreich – Höchstwert in der Geschichte des Linz-Marathons
  • 17 % Frauenanteil beim Marathon – ebenfalls Höchstwert in der Geschichte des Linz-Marathons
  • Rückgang bei den Halbmarathon-Finishern von 4.249 auf 4.012 – damit fällt Linz wieder hinter Wachau auf Platz 3 zurück.
  • 1.053 Frauen liefen den Halbmarathon – nur 2018 mehr (1.100) – allerdings finishten erstmals seit 2013 weniger als 3.000 Herren den Halbmarathon

analyse linz marathon 2019

Salzburg Marathon

  • 711 Marathonfinisher – niedrigster Wert seit 2012
  • 2.298 Halbmarathon-Finisher – höchster Wert seit 2016
  • 36 % der Halbmarathon-Finisher waren Frauen – so viele wie sonst nur in Wien

analyse salzburg marathon 2019

Ergebnisse bisheriger Marathonstudien:

Gleich weiter lesen:

Kommentar schreiben