Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Völlig kurioser Vorfall bei einer großen deutschen Marathonveranstaltung.

Der Leistungssportler Omar Tareq war beim Baden Marathon in Karlsruhe ursprünglich für den Halbmarathon-Bewerb gemeldet, an dem rund 4.000 Läufer und Läuferinnen teilnahmen. Ein kurzer Konzentrationsfehler führte aber dazu, das Tareq den Marathon laufen musste und diesen unter den rund 1.000 Marathonläufern auch fast gewann.

Der Athlet des TuS Lörrach-Stettan führte den Halbmarathon an, doch bei der Streckenabzweigung, die den Halbmarathonkurs vom Marathonkurs trennt, passte der Läufer nicht auf und so fand er sich plötzlich auf der Marathonstrecke wieder.

Der Läufer machte allerdings das Beste aus der Situation und drehte weder um noch gab er auf. Er absolvierte tatsächlich auch die zweiten 21,1 km und das auch tadellos. Nach 2:27:02 Stunden musste er sich nur um gut eine Minute dem deutschen Spitzenläufer Simon Stützel geschlagen geben. Die Veranstalter hatten auch Erbarmen mit Tareq und werteten seine Marathonleistung obwohl er nur für den 21,1 km Bewerb gemeldet war, so berichtet die Badische Zeitung.

Manchmal macht sich ein Fehler also doch positiv bezahlt...

Gleich weiterlesen:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Wie geil, das muss ich bei meinem nächsten HM auch probieren
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo