Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der Boston Marathon 2020 muss ersatzlos abgesagt werden.

Die älteste Laufveranstaltung der Welt hätte dieses Jahr zum 124. Mal durchgeführt werden sollen. Doch nachdem im März bereits der Termin für den April gestrichen wurde, musste nun auch der Ersatztermin im September gestrichen werden.

Virtuelle Veranstaltung im September

Ursprünglich hätte der Boston-Marathon am 20. April 2020 stattfinden sollen. Am 12. März wurde der Marathon von der Boston Athletic Association B.A.A. allerdings abgesagt. Kurz darauf wurde mit dem 14. September 2020 ein Ersatztermin bekannt gegeben. Dieser kann nun aber auch nicht eingehalten werden. Die Veranstaltung soll allerdings als virtuelles Rennen stattfinden, so das Statement des Veranstalters:

Der Bostoner Leichtathletikverband hat angekündigt, dass der 124. Boston-Marathon als virtuelle Veranstaltung durchgeführt wird, nachdem der Bürgermeister von Boston, Martin Walsh, den Marathon aufgrund der COVID-19-Pandemie als Straßenlauf-Veranstaltung mit Massenbeteiligung abgesagt hat.

Allen Teilnehmern, die sich ursprünglich für die Veranstaltung vom 20. April 2020 angemeldet hatten, wird eine Rückerstattung der vollen, mit dem Rennen verbundenen Anmeldegebühr angeboten und sie haben die Möglichkeit, am virtuellen Boston-Marathon teilzunehmen, der jederzeit zwischen dem 7. und 14. September gelaufen werden kann.

Die B.A.A. wird während der Marathonwoche im September eine Reihe von virtuellen Veranstaltungen und Aktivitäten anbieten. Dazu gehören exklusive Podiumsdiskussionen, Interviews mit den Champions und ein herunterladbares Toolkit mit charakteristischen Rennelementen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Teilnehmer des virtuellen Boston-Marathons 2020 müssen die 42,195 Kilometer innerhalb von 6 Stunden zurücklegen und einen Zeitnachweis erbringen. Alle Finisher des virtuellen Rennens erhalten ein offizielles Boston-Marathon-Programm, ein Teilnehmer-T-Shirt, eine Medaille und die Startnummer des Läufers.

Ältester Marathon der Welt

Der Boston Marathon wurde erstmals im Jahr 1897 ausgetragen und war bis zu diesem Jahr die älteste Laufveranstaltung der Welt, die jährlich ohne Unterbrechung durchgeführt wurde. Diese Serie finden nun aufgrund des Coronavirus ein Ende. Welcher Marathonlauf nun die Position als älteste Laufveranstaltung der Welt, die jährlich ohne Unterbrechung durchgeführt wird, einnimmt, ist unklar. Der Kosice-Marathon wird als zweitälteste Marathonveranstaltung der Welt geführt. Der Marathonlauf in der Slowakei wurde erstmals im Jahr 1924 ausgetragen, allerdings kam es während des 2. Weltkrieges zu einer Unterbrechung der Veranstaltung.

Boston Marathon: Termin 2021 und 2022

2021 soll der Boston Marathon am 19. April stattfinden, im Jahr 2022 wird als Termin der 18. April geführt. Rund 30.000 Läufer und Läuferinnen dürfen jährlich am Marathonlauf von Hopkinton nach Boston teilnehmen.

New York Marathon vor dem Aus

Auch weiteren Großveranstaltungen in den USA droht für dieses Jahr das Aus. In New York haben die New York Road Runners alle Veranstaltungen bis 31. August gestrichen. Die "NYRR" sind u.a. für die Organisation des New York City Marathons zuständig. Dieser ist für den 1. November 2020 angesetzt. Derzeit scheint eine Austragung alles andere als realistisch. Auch der für 11. Oktober 2020 angesetzte Chicago Marathon wird wohl ausfallen. In Chicago lief vergangenes Jahr die Kenianerin Brigid Kosgei mit 2:14:04 Stunden einen Marathon-Weltrekord.

Anti Corona Run


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo