Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 
Pin It

In unserem 44. Teil des unnützen Laufwissens verraten wir dir Infos zum Laufsport- und der Leichtathletik, die man nicht unbedingt wissen muss, aber dennoch interessant sind.

Wusstest du, dass...

- Jan Skorkovsky beim Prag Marathon mit 7:18:15 Stunden einer der langsamsten Läufer war. Kein Wunder, da er die gesamte Strecke ununterbrochen einen Fußball jongliert hatte.

- beim New York City Marathon sogenannte "Bandit Catching Teams" auf der Strecke Läufer ohne Startnummer einsammeln. Die Übeltäter werden anschließend auch für folgende Läufe gesperrt.

- Eric Tuerlings der schnellste Marathonläufer in Badelatschen ist. 2006 legte er beim Frankfurt-Marathon die 42,195 km mit diesem außergewöhnlichem Schuhwerk in 4:17:07 Stunden zurück.

- beim 2. Olympiamarathon 1900 in Paris bei 39 °C nur sieben Läufer das Ziel erreichten. Schnellster war der Luxemburger Michael Theato, der die damals 40,26 km in 2:59:45 Stunden absolvierte.

- in den USA besonders gerne Staffelläufe über mehre hunderte Kilometer stattfinden. Beim "Hood to Coast" teilen sich zwölf Läufer 320 Kilometer. Die 1050 Startplätze sind binnen weniger Stunden ausgebucht.

Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo