Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dabei sein ist alles! – das olympische Motto gilt auch für einen Zweiländer-Marathon, der heuer seine 11. Auflage feiert und deshalb bereits als Klassiker gelten kann: der Montafon-Arlberg-Marathon powered by Sparkasse. Am 6. Juli 2013 fällt in der Montafoner Gemeinde Silbertal der Startschuss, die ersten Finisher werden am Ziel in St. Anton am Arlberg mit viel Jubel empfangen.

SILBERTAL,VORARLBERG/ST. ANTON AM ARLBERG, TIROL. 42.195 Meter, vier Kategorien (Lauf/Marsch/Speed Hiking/Panoramalauf), zwei Bundesländer und ein Ziel: Emotionen ohne Ende! Der Montafon-Arlberg-Marathon powered by Sparkasse ist als der wohl schönste Bergmarathon im Westen Österreichs berühmt – und für seine Härte berüchtigt. Neben der Marathondistanz gilt es auf der Strecke von der Montafoner Gemeinde Silbertal über das Tiroler Verwalltal nach St. Anton am Arlberg nämlich auch 1.300 Höhenmeter zu überwinden. „Berglauf auf höchstem Niveau“ bekommt da eine ganz neue Bedeutung!

Natürlicher Ver-Lauf
Dieser Berglauf-Marathon entlang der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg ist eine sportliche Herausforderung, die mit traumhaften  Ausblicken belohnt wird. Abseits jeglichen Autoverkehrs verläuft die Route hauptsächlich auf Forst- und Wanderwegen in purer Natur. Um 9 Uhr startet der Montafon-Arlberg-Marathon powered by Sparkasse beim Feuerwehrhaus Silbertal auf 881m Meereshöhe Richtung Schruns. Von dort führt ein 18 km langer Anstieg durch das hintere Silbertal bis zur Oberen Fresch Alpe auf 1.890 m. Auf einem Bergpfad geht es weiter zum auf 1.945 m gelegenen Silbertaler Winterjöchle, dem höchsten Punkt der Strecke. Ab hier führt der Weg hinunter, vorbei an der Konstanzer Hütte (1.688 m), durch das Verwalltal nach St. Jakob und weiter bis ins Zielgelände in St. Anton am Arlberg, wo die ersten Läufer zwischen 11.45 Uhr und 12.15 Uhr erwartet werden. Mit dem ARLBERG-well.com, das einen optimal gelegenen Zieleinlauf mit der kompletten Infrastruktur (Umkleiden, WC´s, Hallenbad, Sauna, Gastronomie, Parkplätze, Zuschauerbereiche und EDV-Technik) bietet, hat der Montafon Arlberg Marathon einen kompetenten Partner gefunden.

Sportlicher Genuss für ALLE
Die Klassen Speed Hiking, Marsch und Panoramalauf sowie ein Kinderlauf komplettieren das Programm in beeindruckender Naturkulisse. Beim Speed Hiking wird eine 32 km lange Bergwanderung von Silbertal nach St. Anton im flotten Walkingschritt bewältigt, derselbe Weg kann beim Montafon Arlberg Marsch allerdings auch in gemütlicherem Tempo zurückgelegt werden. Gemäßigter geht es beim 20 km langen Panoramalauf zur Sache. Dieser startet in St. Anton am Arlberg und führt über den Sattelwald und das Moostal über gesamt 400 Höhenmeter zurück zum Ausgangspunkt. Auch die jüngsten Sportler kommen voll auf ihre Kosten und sammeln beim eigenen Kinderlauf in Silbertal die ersten 900 Marathon-Meter.

Immer ein Gewinn
Ob Profi oder Amateur, der 11. Montafon-Arlberg-Marathon powered by Sparkasse beschert jedem Teilnehmer die ganz besonderen Glücksmomente. Der sportliche Einsatz wird bei allen Bewerben belohnt! So erhält jeder Teilnehmer Verpflegung an den Labestationen, medizinische Versorgung, ein Roadbook, eine Medaille sowie die Möglichkeit zum Download einer Online-Urkunde. Tags zuvor sind alle SportlerInnen zur legendären „Sura Kees“-Party eingeladen, dem „Speicherfüllen“ mit Kartoffeln und saurem Käse, in dessen Rahmen auch die Startnummernausgabe erfolgt. Die Tagessieger der Klassen männlich/weiblich kämpfen beim Marathon um 150,- Euro Preisgeld, auf die schnellsten drei der jeweiligen Klassen wartet außerdem eine exklusive Montafon Arlberg Marathon-Pokalglocke. Also gleich online anmelden und Startplatz sichern! Die Preise: Marathon EUR 47,-, Marsch/Speed Hiking EUR 39,-, Panoramalauf EUR 25,-, Kinderlauf EUR 5,-. Anmeldeschluss ist der 24. Juni 2013, Nachmeldungen möglich.

Kostenlos mit Bahn und Bus
Der Vorarlberger Verkehrsverbund und die Montafoner Bahn AG sorgen für den kostenlosen Transport der LäuferInnen, sowohl bei der An- wie bei der Abreise! Ab St. Anton fahren am Veranstaltungstag zwei Züge bis Bludenz, nämlich um 06.08 Uhr und um 06:45 Uhr, ab Bregenz um 05.47, 06.11, 06.14, 06.44 und 07.10 Uhr. Ein Shuttleservice verkehrt außerdem zwischen dem Bahnhof Bludenz und Silbertal: am 6. Juli ab 06.30 Uhr alle 15 min, nach dem Lauf um 17.45 und 19.00 Uhr. Weitere Verbindungen auf www.oebb.at und www.montafonerbahn.at.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Trainingslauf zum Kennenlernen
Am 15. Juni 2013 findet ab 9 Uhr ab dem Originalstart ein Trainingslauf statt. „Frischlinge“ lernen dabei die Tücken des Aufstieges zum Silbertaler Winterjöchle kennen. Heimische Laufgrößen begleiten die TeilnehmerInnen und geben ihre Erfahrungen gerne weiter. Der Rücktransport erfolgt mit Bussen, das Fachsimpeln bei einer richtigen Marend ist bereits legendär. Anmeldungen per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Programm

Freitag, 5. Juli 2013, 18-20 Uhr: Startnummern-Ausgabe im Vereinshaus in Silbertal, Nachmeldung und „Sura Kees“-Party. Alle Teilnehmer, die in St. Anton am Arlberg übernachten, können ihre Startnummer im ARLBERG-well.com abholen.

Samstag, 6. Juli 2013: Kostenlose An- und Abreise mit Unterstützung des Vorarlberger Verkehrsverbundes und den Montafoner Bahnen.

07.00-08.30 Uhr:

Startnummern-Ausgabe beim Feuerwehrhaus Silbertal (Startgelände)

08.30-09.30 Uhr:

Startnummernausgabe für den Panoramalauf Gemeindeamt St. Anton am Arlberg

08.00 Uhr:

Start Marsch


Start Speed Hiking

08.30 Uhr:

Letzter Termin für Gepäcktransport nach St. Anton am Arlberg

09.00 Uhr:

Start Montafon-Arlberg-Marathon

10.00 Uhr:

Start Panoramalauf St. Anton / Gemeindeamt St. Anton am Arlberg

11.45-12.15 Uhr:

Einlauf des ersten Läufers im Zielgelände in St. Anton am Arlberg

15.00 Uhr:

Siegerehrungen aller Bewerbe

17.00 Uhr:

Zielschluss / Wertungsschluss

17.00 Uhr

After Party im Hotel Montana in St. Anton am Arlberg

(50 m vom Ziel entfernt in der Fußgängerzone)

Nähere Infos und Anmeldung zum Montafon-Arlberg-Marathon powered by Sparkasse auf www.montafon-arlberg-marathon.com


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo