Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Bad Leonfeldner Stefan Panholzer gewinnt sensationell beim 30. Sparkassen-Sternsteinlauf!

Einen spannenden Fight um den Sieg lieferten sich Stefan Panholzer und David Enzenhofer beim diesjährigen Sternsteinlauf. Die beiden Lokalmatadore der Sportunion Bad Leonfelden konnten sich bereits nach 1,5 km etwas vom Feld absetzen, womit schon zu diesem Zeitpunkt eine Lücke zwischen den beiden Führenden und dem späteren 3., Bernhard Mandl von der Sportunion Rohrbach-Berg, entstand.

Auf der zweiten Streckenhälfte konnte Stefan Panholzer das Tempo immer wieder verschärfen und brachte so die entscheidenden Meter zwischen sich und seinen Vereinskollegen David Enzenhofer. Schlussendlich siegte Panholzer in 27:40 bei der Jubiläumsauflage des Sparkassen-Sternsteinlaufs.

In der 30-jährigen Geschichte des Sternsteinlaufs ist Panholzer somit der 1. Bad Leonfeldner, der dieses prestigeträchtige Rennen für sich entscheiden konnte.

Bei den Damen siegte Andrea Springer (Sportunion Rohrbach-Berg) in 30:46. Sie lag damit rund 2 Minuten vor Nathalie Schwarz (DNA Sportswear). Auf Rang 3 platzierte sich Anna Glack (Sportunion Neuhofen).

Auf der Schülerstrecke gewann Niklas Scherb von Tripower Freistadt bei den Burschen und Lena Brandstätter (Sportunion Bad Leonfelden) bei den Mädchen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Beim gleichzeitig durchgeführten Falkensteiner-Staffellauf (3-er Teams) auf den Sternstein blieb das Team DNA-Youngmaster in der Besetzung Schwarz/Möllinger/Enzenhofer vor dem Team Made in China mit Grasböck/Schwentner/Grasböck erfolgreich.

Teilnehmerstärkstes Team war die Sportunion Rohrbach-Berg.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo