Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nur wenige Menschen konnten bisher den größten Berg der Welt erfolgreich besteigen.

Seit der Erstbesteigung 1953 von Sir Edmund Hillary und Sherpa Tenzing Norgay haben rund 5.500 Alpinisten den Gipfel des Mount Everst auf 8.848 Metern Seehöhe erreicht.

In einem Tag auf den Mount Everest

Solch ein Abenteuer dauert in der Regel rund ein bis zwei Monate, mit Zwischenstopps in zahlreichen Basisstationen. Doch was der spanische Extremsportler Kilian Jornet vor hat, hat bis heute noch kein Mensch gewagt: Er möchte auf den Mount Everst laufen - und das in nur einem Tag.

Dabei verzichtet Jornet auf jegliche Zusatzausrüstung wie Sauerstoff. Fixseile nimmt er ebenfalls nicht in Anspruch, auf Zwischenlagern wird nicht pausiert.

Erfahrung mit solchen Projekten auf "kleineren" Bergen hat der 28-Jährige schon genug. Für den Auf- und Abstieg auf den 4.810 Meter hohen Mont Blanc benötigte er keine fünf Stunden. Nun will er noch höher hinaus, den höchsten Gipfel unseres Planeten erlaufen.

Eiszeit erschwert Projekt

Seinen Lauf startet Kornet auf rund 5.000 Metern Höhe beim Rongpu Kloster. Es ist der höchste Punkt um den Mount Everest, der noch bewohnt wird. Danach folgt ein ca. 30 km langer Lauf durch das Rongpu-Tal, wo er über einen Gletscher das Advanced Base Camp auf 6.500 Metern Höhe erreichen wird. Von dort hat Jornet je nach Wetter zwei Optionen um den Gipfel zu erreichen. Alleine ist er auf seiner verrückten Tour auf den Mount Everest nicht. Bergsteiger Jordi Tosas und ein Kameramann begleiten ihn.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Auf viele Wanderer werden sie nicht treffen. Über den Sommer ist in Nepal Eiszeit. Starke Schneestürme und sehr niedrige Temperaturen sind keine Seltenheit. Daher wurde für die drei spezielle Kleidung und Ausrüstung entwickelt um durch die dichten Schneemassen zu kommen.

Der Startschuss zum Lauf fällt etwa Mitte September. Bis dahin möchte sich der Spanier in Kathmandu akklimatisieren.

Fakten zum Mount Everest

Höhe: 8.848 Meter
Gebirge: Mahalangur Himal (Himalaya) in Nepal
Entdeckung als höchster Berg: 1852
Tote bis zur Erstbesteigung: 21
Erstbesteigung: 1953 durch Edmund Hillary und Tenzing Norgay
Erstbesteigung ohne Sauerstoff: 1978 durch Reinhold Messner und Peter Habeler
Besteigungsversuche bis 2006: 14.000, davon nur 3.000 erfolgreich
Todesfälle bis 2013: 248
Schnellste Besteigung vom Basislager: 8:10 Stunden vom Sherpa Pemba Dorjee (2004)
Meisten Besteigungen: Sherpa Appa (21 x)
Jüngster Bergsteiger: Jordan Romero im Alter von 13 Jahren
Ältester Bergsteiger: Yūichirō Miura im Alter von 80 Jahren


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo