Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Joggen ist ein beliebter Sport für Anfänger. In Österreich gehen 16 Prozent der Einwohner einmal pro Woche laufen.

Zählt man neben den regelmäßigen auch die gelegentlichen Läufer hinzu, dann liegt die Zahl sogar bei 29 Prozent. In den ersten Wochen tun viele Fitnessanfänger sich noch schwer. Es zieht im Schenkel, die Wade schmerzt und die Luft fehlt. Doch je häufiger man läuft und je länger die Strecken werden, desto leichter fällt das Laufen auch nach einer Weile. Und es lohnt sich, denn wer regelmäßig joggt, der stärkt sein Herz-Kreislauf-System, baut Stress ab und kann leichter ein gesundes Gewicht halten.

Ein entscheidender Grund, warum Joggen so attraktiv für viele Menschen ist, ist die Einfachheit des Sports. Im Grunde benötigt man nur ein Paar gute Laufschuhe. Doch wer plant, regelmäßig rennen zu gehen, der kann sein Training deutlich angenehmer und effektiver gestalten, wenn er sich das richtige Equipment zulegt.

Fitnessarmband

Wer seinen Fortschritt genau im Blick behalten möchte, für den ist ein gutes Fitnessarmband ein absolutes Muss. Solche Armbänder helfen beim Tracken von Schlaf, gemachten Schritten, Herzfrequenz, Ruhepuls, Laufrouten, verbrauchten Kalorien, überwundenen Höhenmetern, etc. Fitbits führen immer wieder die Bestenliste für solche Armbänder an. Sie leiten die gesammelten Daten direkt an Ihr Smartphone weiter und vereinen gleichzeitig Design und Funktionalität. Achten Sie darauf, dass das Fitnessarmband Ihrer Wahl wasserresistent ist, sodass es auch beim Kontakt mit Schweiß und Regen nicht zu Schaden kommt.

Laufstrümpfe

Die richtigen Strümpfe sind fast genauso wichtig wie die richtigen Schuhe. Der falsche Strumpf sorgt über kurze oder lange Strecken für schmerzhafte Blasen. Gute Laufsocken verfügen über ein anatomisches Fußbett. Der linke und rechte Strumpf unterscheiden sich, um eine bessere Passform und mehr Komfort zu gewährleisten. Wettkampforientierte Läufer setzen oftmals auf dünnere Socken, um die Kraftübertragung zu verbessern. Dickere Socken hingegen bieten mehr Polsterung - es gibt bei der Strumpfwahl also viel zu bedenken.

Trinkflasche

Vor allem bei längeren Läufen ist regelmäßiges Trinken extrem wichtig, damit der Körper nicht dehydriert. Es stehen einem verschiedene Trinksysteme zur Verfügung. So setzen einige zum Beispiel auf Trinkgürtel, während andere lieber einen Rucksack mitnehmen. Es gibt auch Flaschen mit Griff, die sich sehr leicht in der Hand halten lassen. Letztendlich kommt es auf die eigenen Vorlieben an.

Musik/Laufgürtel

Musik motiviert uns zur Bewegung. Für viele Läufer ist eine gute Playliste deshalb sehr wichtig, damit beim Laufen keine Langeweile aufkommt und auch die letzten Kilometer problemlos überwunden werden können. Der Online Streaming-Service Spotify ist dabei äußerst hilfreich. Wenn man sein Smartphone zum Hören von Musik verwendet, dann braucht man zudem einen Laufgürtel, der eng am Körper liegt. In ihm lassen sich nicht nur das Handy, sondern auch Schlüssel und Kreditkarten sicher verstauen, ohne dass sie beim Rennen stören.

Reflektoren

Besonders im Winter und in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden ist es sehr wichtig, dass man sich mit Reflektoren sichtbar macht. So macht man Autofahrer frühzeitig auch sich aufmerksam und kann sicher unterwegs sein. Auch eine Stirnlampe ist in der Dunkelheit sehr wichtig. Sie sorgt nicht nur dafür, dass man selbst gesehen wird, sondern man leuchtet sich damit auch selbst den Weg.

Im Grunde ist Laufen eine Sportart, die nicht viel Zubehör braucht. Dennoch findet man in jedem Sportgeschäft Regale voll Laufequipment. Doch nicht alles ist sinnvoll. Was wirklich hilfreich ist, muss jeder Läufer selbst entscheiden. 


Kommentar schreiben


Kommentare   

+1
Wie viele Prozent nun laufen, ist weniger wichtig als insgesamt Bewegung zu machen und Sport zu treiben. Vor allem viele Kinder gehen in die falsche Richtung durch kalorienreiche Ernährung und im Gegenzug dazu Hobbies, die kaum einen Kalorienverbrauch ergeben.
Zitieren Dem Administrator melden