Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Workout-Zusammenfassung bei RunstarRunstar für Android – kein Star unter den Laufapps!

Übersicht / Bedienbarkeit: Hübsches Design und einfache Navigation, allerdings werden kaum Features und Einstellungsmöglichkeiten angeboten. Das Dashboard während einer Einheit ist nicht veränderbar.

Angezeigt werden lediglich die Zeit, Pace und Distanz. Wahlweise kann man auf die Karte wechseln. Läuft man mit Musik und betätigt den „Power up“ Button, wird automatisch ein voreingestellter Power Song abgespielt.

1) Funktionen

Funktion Vorhanden
Export/Import und Teilen von Trainingsaufzeichnung Nein, nur Teilen möglich.
In Pro-Version Upload auf RunKeeper und Dailymile
Auswertung am PC Nein
GPS Aufzeichnung Ja
Footpod Unterstützung Nein
Individuelle Trainings (Distanz, Ghost-Run etc.) Nur in der kostenpflichtigen Version
Intervalle Nein
Audio-Feedback Nur in der kostenpflichtigen Version
Pulsmesser (Blueetooth/ANT) Nein
Statistiken am Smartphone Ja
Musikplayer integriert Ja
Mappen / Kompass Mappe
Trainingsplan Nein
Nutzung ohne Registrierung Keine Registrierung vorhanden

 Weitere Funktionen: Ziele setzen mit Runstar

-          Ziele setzen
In der kostenlosen Version kann man sich ein Distanzziel für das aktuelle Monat setzen: z.B. 20 km im Jänner laufen. In der Pro-Version kann auch ein Zeit-Ziel für ein Monat vorgegeben werden (z.B. 10 Stunden laufen).

Individuelle Trainingsmöglichkeiten

In der kostenlosen Version ist nur der freie Lauf ohne Zielvorgabe möglich. Erwirbt man die kostenpflichtige Variante, sind auch ein Laufbandlauf (Distanz manuell eingeben), ein Distanzlauf (Distanzvorgabe) und ein Zeitlauf (Zeitvorgabe) möglich. Intervalle werden nicht angeboten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Audio-Feedback

Audio-Feedback ist ausschließlich in der Pro-Version möglich.

Export / Import

Weder ein Import noch ein Export von Einheiten wird angeboten. Ausschließlich in der Pro Version können Trainings auf die Partnerpattformen Dailymile und Runkeeper hochgeladen werden.

2) Genauigkeit

RunStar erzielte im GPS-Vergleich mit Garmin die besten Vergleichswerte aller Android-Apps. Allerdings waren beim Testlauf am 25.11, bei dem alle Android-Apps große Differenzen gegenüber der ursprünglichen Strecke ermittelten, auch bei RunStar auf der Karte große Abweichungen zu der Originalstrecke ersichtlich.

3) AnalyseLive-Ansicht während des Laufes

Eigene Online-Plattform bietet RunStar nicht an. Auf dem Smartphone ist die Analyse sehr knapp gehalten. Als Zahlenwerte werden nur die Zeit, Distanz und Pace ausgegeben. Die Distanz wird nur auf hundert Meter gerundet angezeigt. Zudem wird ein Diagramm, das die Entwicklung der Geschwindigkeit mit der der Höhenlage übereinander stellt, eingeblendet. Auf der Mappe werden die Kilometer inkl. der Durchgangszeiten markiert.

4) Sonstiges

Die starke eingeschränkte Version ist kostenlos. In der Pro-Version für € 4,59 werden Audio-Feedback, automatischer Upload der Dateien auf Partnerseiten und einige Workouts angeboten.

5) Fazit

Die kostenlose Version bietet nur freie Läufe ohne weitere Features an. Auch die kostenpflichtige Variante ist, mit wenigen Workout-Features und einem Audio-Coach, eher schwach ausgestattet. Für Freizeitsportler, die wenig Wert auf abwechslungsreiche Einheiten oder Analysen nach dem Training legen, ist die App durchaus geeignet. Ansonsten gibt es eine Vielfalt an besseren Möglichkeiten.

PRO
CONTRA
TESTPUNKTE
Übersicht
wenig Funktionen
4 / 10
Power Up Song
Auswertung
Import / Export

Die Karte bei Runstar Power Up Funktion bei Runstar

Die Mappe nach dem Lauf mit Kilomterabschnitten bei Runstar Die Statistiken auf Runstar

Die Grafiken zeigen Screenshots zur Lauf App Runstar

Zur Lauf-Apps Übersicht


Kommentar schreiben