Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Laufapp Cardio Trainer: Workout-VerlaufCardio Trainer – gute Ansätze, aber nicht weiterentwickelt!

Übersicht / Bedienbarkeit: Das Design des Cardio Trainer macht zwar nicht den professionellsten Eindruck, die Menüführung der Android-App ist aber zum größten Teil übersichtlich gestaltet. Über den Startbildschirm kann man u.a. ein Workout beginnen, den Trainingsverlauf ansehen oder Einstellungen ändern.

Das Dashboard lässt sich während des Trainings nicht individuell gestalten und kann auch nicht über die Einstellungen verändert werden. Während der Einheit wird neben der Mappe und den üblichen Statistiken (Distanz, Tempo, Kalorien) auch die Schrittanzahl angezeigt, sowie ein Diagramm über die Geschwindigkeitsentwicklung. Läuft man ein Workout mit Zieldistanz oder –zeit, wird der prozentuelle Fortschritt eingeblendet, sowie eine Zielzeit berechnet. Die Schrittlänge wird anhand der Einstellungen berechnet, in denen eine Distanz in Zentimeter angegeben werden kann.

1) Funktionen

Funktion Vorhanden
Export/Import und Teilen von Trainingsaufzeichnung Nein
Auswertung am PC Ja, Online-Plattform
GPS Aufzeichnung Ja
Footpod Unterstützung Nein
Individuelle Trainings (Distanz, Ghost-Run etc.) Eingeschränkt in der kostenlosen Version
Intervalle Nur in der Pro Version
Audio-Feedback Ja
Pulsmesser (Blueetooth/ANT) Ja, Bluetooth LE
Statistiken am Smartphone Ja
Musikplayer integriert Ja
Mappen / Kompass Mappen
Trainingsplan Nein
Nutzung ohne Registrierung Ja

Weitere Funktionen: Lauf App Cardio Trainer: Screenshot der Trainingsaufzeichnung

-          Widget
Zusätzlich kann ein Cardio Trainer Widget installiert und auf dem Display platziert werden. Das Widget zeigt den Kalorienverbrauch der letzten sieben Tage an.

Individuelle Trainingsmöglichkeiten

In der kostenlosen Version ist ein Workout mit Zeitvorgabe (ab fünf Minuten) oder Distanzziel möglich. Ist das Ziel eines Workouts erreicht, wird das Training nicht automatisch beendet. In der Pro Version kann zusätzlich ein Kalorienziel gesetzt oder ein Rennen gegen sich selbst gemacht werden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Intervallfunktion

Das Intervalltraining ist ausschließlich für die Pro-Version verfügbar. Laut Hersteller ist eine Vielzahl von Intervall-Trainings-Programmen vorhanden, die während der Einheiten Audio-Feedback geben. Aus einem von sechs Programmen (Langsam – schnell, Pyramide und Leiter) können 20 verschiedene Schwierigkeitsstufen gewählt werden. Die Stimmen-Benachrichtigung sagt zu jedem Intervall, wann zu beschleunigen und wann das Tempo zu drosseln ist. Nach dem Training kann mittels Grafiken analysiert werden, ob die Zielgeschwindigkeiten eingehalten wurden. Getestet wurde die Pro Version nicht.

Audio-Feedback

In der kostenlosen Version kann man die Häufigkeit der Sprachausgabe individuell nach Zeit oder Distanz konfigurieren. Allerdings gibt es keine Möglichkeiten einzustellen, welche Paramater ausgegeben werden sollen. Läuft man ein Workout, wie z.B. das Erreichen einer Distanz, informiert der Audio-Coach regelmäßig über den Workout-Fortschritt in Prozent. Zudem wurde bei einem Distanz-Workout nach der Hälfte der gelaufenen Strecke eine geschätzte Zielzeit angegeben. Die englische Sprachausgabe ist verständlich. Das Audio-Feedback bei Intervallen wurde nicht getestet.

Export / ImportLauf App Cardio Trainer: Screenshot der Trainingsaufzeichnung

Es sind keine Import- oder Exportmöglichkeiten direkt am Smartphone vorhanden. Das Teilen der Einheit über Facebook oder Twitter ist hingegen möglich. Über die Online-Plattform können Einheiten als .xml- oder .gpx-Dateien exportiert werden. Die Workout-History lässt sich zudem als .csv-Datei speichern. Der Import von Einheiten ist nicht möglich.

2) Genauigkeit

Da der Cardio Trainer nur für Android verfügbar ist, konnte die GPS-Zuverlässigkeit nur mit diesem Betriebssystem getestet werden. Bei zwei der vier Einheiten war die Differenz gegenüber dem Vergleichswert von Garmin weniger zwei Prozent, bei den restlichen zwei Einheiten betrug jedoch der Unterschied rund zehn Prozent.

3) Analyse

Im Menü „Verlauf“ werden die Einheiten übersichtlich dargestellt. In der Detailansicht gibt es kaum Unterschiede gegenüber den Live-Statistiken. Einzig auf der Karte werden die Kilometersplits inkl. Zeitangabe eingeblendet. Über die Online-Plattform www.noom.com/cardiotrainer kann der Läufer ebenfalls seine Einheiten ohne zusätzliche Tools analysieren.

4) Sonstiges

Cardio Trainer ist als kostenlose Version erhältlich. Eine Pro-Version kann für € 7,09 erworben werden. In dieser wird u.a. Intervalltraining angeboten. Das letzte Update wurde allerdings vor über drei Jahren angeboten.

5) Fazit

Der Cardio Trainer bietet zwar ein paar interessante Features (Geschwindigkeitsdiagramm während des Trainings, vielfältige Intervallprogramme in der Pro-Version), da die Entwicklung aber seit über drei Jahren eingestellt wurde und auch der Audio-Coach nicht überzeugt, ist die App nicht für den langfristigen Gebrauch zu empfehlen

PRO CONTRA TESTPUNKTE
Übersichtlicher Workout-Verlauf Keine Updates seit 2010 4 / 10
Audio-Feedback

Statistiken der Lauf App Cardio Trainer Karte der Lauf App Cardio Trainer Karte mit Statistik der Lauf App Cardio Trainer

Geschwindigkeits-Diagramm der App Cardio Trainer

Fotos: Screenshots zur Lauf App Cardio Trainer

Zur Lauf-Apps Übersicht


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo