Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei Temperaturen unter etwa 5° Celsius sollten beim Laufen zusätzlich auch leichte Laufhandschuhe getragen werden.

Diese Handschuhe schützen unsere Finger beim Sport im Freien vor der Kälte. Typische Handschuhe für Läufer und Läuferinnen sind im Gegensatz zu den klassischen Handschuhen etwas dünner und leichter. Diese reichen in der Regel aus. Erst bei eisigen Minustemperaturen können es auch dickere Handschuhe sein.

Wir stellen auf dieser Seite die derzeit besten Handschuhe zum Laufen vor und erklären die wichtigsten Qualitätsmerkmale von Laufhandschuhen.

Die 5 besten Laufhandschuhe für den Winter

Anmerkung: Die Reihenfolge ist alphabetisch (keine Platzierung)

1) CEP Winter-Handschuhe für Damen und Herren

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=B084RNVJX1&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hdsp-21&language=de_DE

Für sehr niedrige Temperaturen unter dem Gefrierpunkt empfehlen wir die "CEP Winter Run Gloves" aus Polyester.

Die Thermohandschuhe bieten nämlich trotz des dünnen Materials sehr viel Wärme. Zudem sind sie wasserdicht und winddicht. Für kühle Temperaturen über dem Gefrierpunkt sind sie etwas zu warm. Für Laufen bei Minustemperaturen und bei eisig kaltem Wind sind die CEP-Handschuhe aber definitiv ein zuverlässiger Begleiter.

Die Handschuhe sind in verschiedenen Größen erhältlich und können sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden. Reflektierende Elemente sind an den Handschuhen angebracht. Touchscreenfähig sind sie ebenfalls.

Der Preis von unter 30 Euro ist zudem sehr fair.

Unser Testsieger für Laufen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt!

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zu den CEP-Winterhandschuhen *


2) GripGrab Laufhandschuhe für Damen und Herren

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=B07TWWVZ19&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hdsp-21&language=de_DEDie Handschuhe von GripGrab sind in diversen Farben und Größen erhältlich. Bestehend zu 85 % aus Polyester und zu 15 % aus Elasthan bieten sie volle Atmungsaktivität.

Ebenfalls gut: Die Handschuhe sind touchscreenfähig. Über den Daumen und den Zeigefinger gibt es zudem einen kleinen Schlitz, der es ermöglicht, die Finger frei zu bekommen, ohne das die Handschuhe ausgezogen werden müssen. Ob das wirklich sinnvoll ist ober nicht, bleibt zweifelhaft. Denn dadurch wird der Wärmeschutz etwas reduziert.

Die Handschuhe sind mit reflektierenden Details ausgestattet. Damit wird die Sicherheit beim Laufen erhöht. Auch zum Laufen bei leichten Minustemperaturen geeignet.

Armband Love Running

Zu den GripGrab Laufhandschuhen *


3) Lanyi Winterhandschuhe für Damen und Herren

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=B08CMZW9T4&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hdsp-21&language=de_DEDie dünnen Winterhandschuhe von Lanyi eignen sich sehr gut für Aktivitäten wie Radfahren oder Laufen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Das Material besteht aus Polyester, Spandex und Leder. Überzeugend ist vor allem das weiche Gefühl und das geringe Gewicht. Dadurch wir ein Komfort auf höchstem Level erreicht.

Eine Bedienung von Touchscreen-Geräten ist über den Daumen und Zeigefinger möglich. In unterschiedlichen Größen erhältlich.

Zu den Lanyi WInterhandschuhen *


4) TrailHeads Power Stretch Laufhandschuhe für Damen

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=B0711CDGY5&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hdsp-21&language=de_DE

Viel Schutz vor Kälte bieten die Laufhandschuhe von TrailHeads.

Der Hersteller empfiehlt diese selbst für Temperaturen bis zu -12° Celsius. Das Material ermöglicht über den Daumen und den Zeigefinger die Bedienung von Touchscreens.

Die Handschuhe bestehen aus Polyester/Spandex und bieten daher auch gute Atmungsaktivität. Die feuchtigkeitsabsorbierende Innenschicht stellt angenehme Wärme auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sicher.

Sehr gut zum Laufen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geeignet! In verschiedenen Größen erhältlich.

Zu den TrailHeads Power Stretch Laufhandschuhen *


5) Under Armour Liner 2.0 Sporthandschuhe für Herren

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?_encoding=UTF8&ASIN=B077XM4X2W&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hdsp-21&language=de_DE

Die Sporthandschuhe von Under Armour sind speziell für Ausdaueraktivitäten im Winter geeignet. Das Material aus Polyester ist nicht nur atmungsaktiv, sondern auch wasserabweisend.

Der Stoff ist sehr dünn und eignet sich bei Temperaturen im leichten Plusbereich bis hin zum leichten Minusbereich. Eine UA Storm-Beschichtung soll vor Schnee und Regen schützen, ohne dabei die Atmungsaktivität negativ zu beeinflussen.

Auch die Handschuhe von Under Armour ermöglichen es, Touchscreen-Geräte zu bedienen. Erhältlich sind sie in unterschiedlichen Größen.

Unser Testsieger für Temperaturen über dem Gefrierpunkt!

Zu den Under Armour Liner 2.0 Sporthandschuhen *

* Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten externen Verweisen und den externen Links über die Produktbilder handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links / Werbe-Links). Klickst du auf den Link und kaufst auf der externen Seite ein, bekommen wir dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch allerdings nicht.


Die wichtigsten Eigenschaften von Handschuhen für das Lauftraining

Ausreichend Wärme

Selbstverständlich ist das wichtigste Kriterium natürlich die zusätzliche Wärme, die Laufhandschuhe vermitteln sollen. Oder besser gesagt, sie sollen vor Kälte schützen. Dabei spielt die Temperatur eine erhebliche Rolle. Bei Temperaturen im niedrigen Plusbereich reichen sehr dünne, atmungsaktive Handschuhe absolut aus. Je kälter es wird, desto dicker sollte das Material sein. Natürlich hängt das auch von der individuellen Kälteempfindlichkeit ab.

Atmungsaktivität

Was bei Laufshirts und Tights von heuer Bedeutung ist, gilt auch für Laufhandschuhe. Denn auch die Hände geben beim Laufen viel Feuchtigkeit ab. Atmungsaktive Handschuhe transportieren diesen Schweiß nach außen. Wäre dies nicht der Fall, würden sich die Handschuhe mit Flüssigkeit voll saugen. Dünne Laufhandschuhe bestehen aus einem atmungsaktiven Material, zumeist aus Polyester. Bei sehr dicken Handschuhen ist das hingegen nur selten der Fall.

Wasserdicht oder wasserabweisend

Bei Schneefall oder Eisregen lohnen sich Laufhandschuhe, die zumindest wasserabweisend sind. Bei wasserdichten Handschuhen geht hingegen aufgrund des Materials häufig der Effekt der Atmungsaktivität verloren. Ideal für das Laufen sind also wasserabweisende Handschuhe. Regnet oder schneit es allerdings nicht, reichen auch Handschuhe ohne diesem Membran aus.

Optional: Reflektoren

Wir empfehlen beim Laufen im Winter generell immer mindestens ein Kleidungsstück mit Reflektoren. Auch beim Laufen tagsüber, da aufgrund der oft düsteren Bedingungen auch am Tag die Sicht eingeschränkt sein kann. Reflektoren signalisieren anderen Personen und Verkehrsteilnehmern von weiter Ferne die Anwesenheit und stellen damit ein wichtiges Sicherheitsmerkmal dar, vor allem wenn am Straßenrand gelaufen wird. Idealerweise sollten das Oberteil oder die Tights mit Reflektoren versehen sein. Auch auf Hauben sind Reflektoren gut sichtbar. Am Handschuh sind diese nicht unbedingt notwendig, da diese aufgrund der geringen Fläche ohnehin nur wenige Möglichkeiten bieten.

Beim Laufen in der Dunkelheit macht zudem der Einsatz einer Stirnlampe Sinn.

Optional: Touchscreen-Handschuh

Beim Laufen allerdings kein wichtiges Qualitätskriterium, da wir ohnehin nicht während der Aktivität mit dem Smartphone spielen sollen. Ein Großteil der Handschuhe ist mittlerweile aber touchscreenfähig. Das heißt, die Handschuhe müssen nicht ausgezogen werden, damit das Handy bedient werden kann.


Vorteile von Laufhandschuhen

Vorteile von Laufhandschuhen

1) Bieten ausreichend Wärme und sind trotzdem atmungsaktiv

Laufhandschuhe bestehen aus einem Material, welches nicht nur vor Kälte schützt, sondern auch die Feuchtigkeit nach außen transportiert. Dadurch wird verhindert, dass sich der Handschuh durch den Schweiß mit Flüssigkeit vollsaugt.

2) Leichtes Gewicht

Das im Vergleich zu dicken Handschuhen deutlich leichtere Gewicht sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Dadurch wird die Armbewegung beim Laufen nicht negativ beeinflusst.

3) Schutz vor Regen und Schnee

Das gilt zumindest bei Laufhandschuhen mit wasserabweisendem Material.

4) Günstiger Preis

Handschuhe für Läufer sind um ein Vielfaches günstiger als etwa Skihandschuhe. Hochwertige Laufhandschuhe sind um maximal 50 Euro erhältlich. Es gibt aber auch viele gute Modelle um nur 10 bis 20 Euro.

5) Pflegeleicht

Laufhandschuhe müssen nach dem Tragen nicht unbedingt gewaschen werden. Idealerweise sollten sie auf einem Heizkörper gelegt werden, bis sie wieder vollständig getrocknet sind. Bis zur nächsten sportlichen Aktivität sind diese dann wieder vollständig einsatzbereit.

6) Bedienung des Smartphone weiterhin möglich

Zumindest bei allen unseren Empfehlungen war es möglich, mit dem Daumen oder Zeigefinger der Handschuhe das Smartphone zu bedienen. Das heißt, die Handschuhe müssen nicht ausgezogen werden, damit Touchscreen-Geräte genutzt werden können. Das ist beim Laufen hilfreich, wenn mittels App die Einheit aufgezeichnet wird und zum Starten und Beenden der Laufeinheit das Smartphone bedient werden muss.


Zusammenfassung: Die besten Handschuhe zum Laufen

  1. CEP Winter-Handschuhe
  2. GripGrab Laufhandschuhe
  3. Lanyi Winterhandschuhe
  4. TrailHeads Power Stretch Laufhandschuhe
  5. Under Armour Liner 2.0 Sporthandschuhe

Anmerkung: Die Reihenfolge ist alphabetisch und stellt keine Platzierung dar.https://vg08.met.vgwort.de/na/8c271404b4444aafb643c4f4a31b4fe9

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo