Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der Ironman Austria 2017 endete mit einem schlimmen Todesfall.

Bei Österreichs größter Triathlonveranstaltung musste ein Teilnehmer von der Radstrecke per Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden, wo er anschließend verstarb.

Das offizielle Statement vom Veranstalter:

"Wir bedauern zutiefst, den Tod eines Athleten im Rahmen des IRONMAN Austria mitteilen zu müssen. Der Athlet wurde auf der Radstrecke medizinisch versorgt und anschließend per Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Freunden des Verstorbenen, denen wir unsere vollste Unterstützung zugesichert haben."

Gleich weiterlesen:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo