Crowley und Kienle gewinnen 16. Mainova IRONMAN European Championship in Frankfurt

Der Druck war Sebastian Kienle noch am Donnerstag auf der offiziellen Pressekonferenz eigentlich nicht anzumerken. Nach 7 Stunden, 41 Minuten und 42 Sekunden fiel am Sonntagnachmittag dann aber doch eine immense Last vom neuen und alten IRONMAN-Europameister ab: „Ich muss mich jetzt erst einmal hinlegen“, gestand der 33-jährige Kienle unmittelbar nach dem Zieleinlauf. „Die Angst vor Andi Böcherer und Patrick Lange hat mich beim Laufen angetrieben. Ich habe immer probiert, früh Tatsachen zu schaffen. Aber es wurde den ganzen Tag über nicht einfacher.“

Der IRONMAN European Champion von 2014 und 2016 überquerte als erster Athlet die Ziellinie auf dem Frankfurter Römer und fand nach kurzer Verschnaufpause auf dem Zielteppich dann doch seine gewohnte Lockerheit wieder: "Die Gefühle sind jetzt noch frisch, aber ich muss sagen, dass der dritte Sieg hier der beste war."
 
Nach einer mäßigen Performance auf der Schwimmstrecke im Langener Waldsee, die vom starken Schwimmer Lukasz Wojt dominiert wurde, lieferte sich Kienle auf dem Rad ein spektakuläres Duell mit Konkurrent und Trainingspartner Andi Böcherer.
 
Die beiden Deutschen wechselten wie schon im Vorjahr nahezu zeitgleich auf die Marathon-Laufstrecke, wo Kienle seiner Linie treu blieb und dem Verfolger Böcherer zunehmend davonlief. Nach einer konstant starken Laufleistung machte der Vorjahressieger seinen dritten Sieg in Frankfurt in einer Zeit von 07:41:42 perfekt.
 
„Der Sebi ist halt der Sebi – der ist ein Büffel. Das Rennen war auf der Laufstrecke früh entschieden. Das macht es so schwer. Du musst die Strecke meistern, ohne dass dich jemand an deiner Seite pusht“, attestierte Andi Böcherer direkt nach Zieleinlauf. Von Unzufriedenheit konnte bei Böcherer aber keine Spur sein: „Die Finishline ist der Hammer. Das gibt einem nochmal einen wahnsinnigen Kick." Den dritten Platz hinter Böcherer (07:46:07) sicherte sich der Schwede Patrik Nilsson in 07:50:16.
 
Patrick Lange kam bei seinem Heimspiel als Sechster unter Schmerzen ins Ziel. „Ich bin froh, dass ich im Ziel bin. Nach den ersten 20 Kilometern auf der Laufstrecke habe ich nicht geglaubt, dass ich es schaffe. Ich hatte Schmerzen, bin jetzt aber einfach stolz.“

Sarah Crowley holt nächsten Titel

Ein packendes Duell gab es auch beim Rennen der Damen. Die amtierende IRONMAN Asia-Pacific-Meisterin Sarah Crowley konnte am Ende auch die Europameisterschaft in 8:47:58 Stunden für sich entscheiden: "Das war ein verrücktes Rennen. Ich bin sprachlos. Es war wirklich ein perfekter Tag für mich, sonst gewinnt man vier Wochen nach einem IRONMAN-Sieg nicht gleich das nächste Rennen. Kompliment auch an Lucy, sie hat mich wirklich bis an meine Grenzen gebracht."

Die erst 23-jährige Lucy Charles hatte das Frauenfeld nach starker Leistung auf Schwimm- und Radstrecke bis Kilometer 22 auf dem Laufkurs angeführt, dann aber die Führung an die laufstarke Australierin Crowley abgeben müssen.

Für Charles reichte es dennoch am Ende für einen eindrucksvollen zweiten Platz. Den dritten Platz auf dem Podium sicherte sich die Belgierin Alexandra Tondeur. Als beste Deutsche auf Platz 6 kam Sonja Tajsich in 09:07:51 ins Ziel. 
 
Insgesamt gingen 2.850 Athletinnen und Athleten bei 31 Grad Außen- und 24 Grad Wassertemperatur am Langener Waldsee an den Start. Rund 250.000 Zuschauer verfolgten das Rennen. 

Björn Steinmetz, Managing Director IRONMAN Germany, zog ein positives Fazit: „Ich ziehe meinen Hut vor den Leistungen der Athleten bei diesen Temperaturen. Für uns als Team ist es eine Ehre, so ein Rennen ausrichten zu dürfen. Es war ein spannender Wettbewerb für Athleten und Zuschauer. Unser besonderer Dank gilt den tausenden freiwilligen Helfern. Das Rennen war erneut eine starke Visitenkarte für die Stadt und so etwas motiviert ungemein für die 17. Ausgabe im Sommer 2018.“

So geht es weiter

Das nächste Rennen in Deutschland ist der IRONMAN Hamburg am 13. August 2017. Die allgemeinen Startplätze für das Rennen sind ausverkauft. Einzig in Verbindung mit Paketen des offiziellen IRONMAN Reisepartners Nirvana Europe werden noch exklusive Startplätze vergeben.

Top 10 Women

1.

Crowley, Sarah (AUS)

00:56:17

04:40:32

03:05:12

08:47:58

2.

Charles, Lucy (GBR)

00:48:29

04:45:08

03:13:18

08:51:50

3.

Tondeur, Alexandra (BEL)

00:59:25

04:49:48

03:04:47

08:59:55

4.

Lyles, Liz (USA)

00:57:12

04:52:11

03:07:53

09:01:59

5.

Herlbauer, MIchaela (AUT)

00:56:19

04:52:55

03:10:58

09:05:09

6.

Tajsich, Sonja (GER)

01:05:31

04:49:48

03:07:05

09:07:51

7.

Duke, Dimity-Lee (AUS)

00:59:48

04:48:57

03:14:37

09:08:54

8.

Beranek, Anja (GER)

00:53:10

04:49:16

03:40:49

09:27:43

9.

Tastets, Pamela (CHI)

00:59:24

05:01:50

03:25:11

09:33:17

10.

Li, Shiao-Yu (TPE)

01:06:11

05:04:01

03:21:18

09:37:10

 

Top 10 Men

1.

Kienle, Sebastian (GER)

00:50:11

04:02:22

02:45:09

07:41:42

2.

Boecherer, Andi (GER)

00:47:21

04:04:56

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

02:49:48

07:46:07

3.

Nilsson, Patrik (SWE)

00:47:15

04:17:41

02:40:58

07:50:16

4.

Cunnama, James (RSA)

00:48:54

04:09:25

02:48:49

07:51:02

5.

Tutukin, Ivan (RUS)

00:48:58

04:15:41

02:42:40

07:51:56

6.

Lange, Patrick (GER)

00:47:12

04:11:32

02:49:40

07:52:06

7.

Albert, Marko (EST)

00:47:08

04:17:59

02:55:06

08:04:08

8.

Scheltinga, Evert (NED)

00:50:03

04:15:21

02:55:47

08:05:13

9.

Molinari, Giulio (ITA)

00:48:56

04:16:08

03:03:23

08:12:53

10.

Koutny, Philipp (SUI)

00:50:10

04:15:09

03:07:10

08:16:43


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo