Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Aufregung um den IRONMAN in Hamburg war dieses Jahr schon vor dem Rennen groß.

Nachdem der Langdistanz-Triathlon vergangenes Jahr abgesagt werden musste, war die Freude zwar groß, dass der Triathlon am 29. August 2021 wieder stattfinden durfte, allerdings weniger erfreulich waren die Einschränkungen, die die Politik von Hamburg verursachte.

Zweifelhafte Ausgrenzungen

Denn wie Anfang August aus Medienberichten verkündigt wurde, dürfen bei den großen Hamburger Großveranstaltungen nur Sportler antreten, die ein Mal gegen Covid-19 geimpft waren. Alle anderen Personen, egal ob geimpft, getestet oder "gesund", sind nicht teilnahmeberechtigt (mehr dazu hier).

Zum vierten Mal um den IRONMAN-Sieg

Zurück allerdings zum Sportlichen: Nach der Premiere im Jahr 2017 war es also in Hamburg in diesem Jahr die 4. Auflage des Langdistanz-Rennens. Während es an diesem Tag in Duisburg beim IRONMAN 70.3 über die Mitteldistanz eine Premiere gab, fand in Hamburg mit der Langdistanz also die Königsdisziplin des Triathlons statt.

Schöne Strecke in Hamburg

Der Startschuss erfolgte um 6:30 Uhr an der Alster mit dem 3,9 Kilometer langen Schwimmen. Nicht weniger beeindruckend war danach die 180 Kilometer Radstrecke, die u.a. den Großmarkt, die Köhlbrandbrücke, die Südelb oder das Ferdinandstor als Strecken-Highlights hatte. All die gute Performance bis dahin half aber nichts, wenn nicht der abschließende Marathonlauf gelingen sollte. Denn über die 42,195 Kilometer fällt normalerweise die Entscheidung um den Tagessieg.

Bei den Herren war der Däne Kristian Hogenhaug Der Titelverteidiger. Er gewann 2019 etwas überraschend mit 8:11:26 Stunden, während bei den Damen die Britin Susie Cheetham (8:58:02 Stunden = Streckenrekord) die letzte Siegerin war.

Deutsche Siege

Das Profi-Rennen der Damen gewann dank einer starken Marathon-Leistung Laura Zimmermann mit einer Zeit von 8:54:31 Stunden knapp vor der Australierin Renee Kiley. Schnellster Teilnehmer im gesamten Feld war Lars Wichert mit 8:12:43 Stunden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Ergebnisse IRONMAN Hamburg 2021 - Herren

  1. Lars Wichert - 8:12:43
  2. Jan Stelzner - 8:30:31
  3. Alexander Siegmund - 8:37:18
  4. Daniel König - 8:38:46
  5. Joshua Hodge - 8:38:54

Ergebnisse IRONMAN Hamburg 2021 - Damen

  1. Laura Zimmermann - 8:54:31
  2. Renee Kiley - 8:56:48
  3. Lauren Brandon - 9:00:50
  4. Leonie Konczalla - 9:04:14
  5. Carolin Lehrieder - 9:12:19

Alle Resultate und Bilder vom IRONMAN Hamburg


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo