Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zur Stärkung und Kräftigung der Muskulatur muss selbstverständlich Krafttraining in das Trainingsprogramm mit eingebunden werden.

Das es aber auch anders geht, zeigte zuletzt eine Studie aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Denn demnach soll statisches Dehnen einen ähnlichen Effekt auf die Muskelkraft haben, wie das Krafttraining selbst.

Erklärung des Effektes

Die Wissenschaftler konnten einen Zusammenhang zwischen langen, statischen Dehnungsübungen und einer gesteigerten Muskelkraft ermitteln. Wieso das so ist? Sowohl beim Krafttraining als auch beim Dehnen werden Mikrofaserrisse in den Muskeln verursacht. Das wiederum stimuliert das Wachstum der Muskulatur. Durch Dehnungsübungen wird zudem der Muskel verlängert. Die Folge: Neue Muskelzellen werden gebildet.

Aber nie vor dem Laufen!

Entscheidendes Merkmal beim Stretching ist allerdings der Zeitpunkt: Statisches Dehnen sollte auf keinen Fall vor dem Laufen durchgeführt werden. Auch direkt nach dem Laufen ist ein eher suboptimaler Zeitpunkt. Die Dehnungsübungen sollten besser als eigenständige Einheit eingebaut werden. Mehr dazu hier:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo