Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Höchkönigman zählt zu den anspruchsvollsten, aber auch zu den schönsten Trailläufen in ganz Österreich.

Dieses Wochenende wurde der Ultratraillauf zum mittlerweile 5. Mal ausgetragen. Und auch dieses Jahr war das Interesse an diesem Trail in der Region Hochkönig enorm.

Cross Warrior am Freitag

So meldeten sich mehr als 1.000 Personen für die diversen Laufbewerbe an diesem Wochenende an. Bereits am Freitag Abend hatten die ersten Sportler beim Hochkönig Cross Warrior ihren Auftritt. Dabei waren weniger die Höhenmeter die große Hürde, sondern die vielen Hindernisse, die die Sportler bis zum Ziel bewältigten mussten.

88 Kilometer und über 5.000 Höhenmeter

Um Mitternacht sollte aber der große Fight gegen die Höhenmeter beginnen. Denn da wurde die längste Disziplin gestartet: Der 88 Kilometer lange Endurance Trail mit mehr als 5.000 Höhenmetern zusätzlich. Nur Top-Athleten mit einer großen Portion Ausdauer konnten diese Herausforderung bestehen, die Schnellsten davon in weniger als zwölf Stunden. Ein Klasse für sich war Gerald Fister, der nach 10:35 Stunden über eine halbe Stunde Vorsprung auf den Zweitplatzierten Ivan Favretto aus Italien hatte. Bei den Damen lief Tina Hitzenberger (13:21 Stunden) vor Sigrid Huber zum Sieg.

Die Sieger der weiteren Bewerbe

Doch selbstverständlich gab es auch einige kürzere Wettkämpfe, wie etwa den B'jaks Marathon Trail (47 km), den Salming Speed Trail (23,6 km) und den UNIQA Easy Trail (9,3 km) am Samstag sowie das Hochkönig Skyrace (30 km) am Sonntag. Auch die Jüngsten kamen am Samstag beim Kids Trail in den Genuss der Bewegung.

Den Speed Trail gewannen Lukas Vasold (1:59:39 Stunden) und Adela Stranska (2:09:22 Stunden). Die Schnellsten des B'jaks Marathon Trail waren Sabine Wurmsam und Andreas Postl. Am Vortag jubelten Leslie Neuffer und Benjamin Schmidradler beim Cross Warrior über den Sieg.

Die schönsten Fotos vom Hochkönigman 2019

Ergebnisse Hochkönigman 2019 - Herren

RangNameVereinZeit
1 Gerald Fister BOA Running Team 10:35:39
2 Philipp Jansch KSU Gutenstein 11:19:00
3 Tomas Kadlec BaseCamp 11:26:12
4 Markus Rossmann 11:39:34
5 Harald Kaltenbacher Die Laxen Haxen 11:50:55
6 Christian Zettler SSV Wildpoldsried 12:11:37
7 Bernd Kriechmair FreeDyn.at Racing Team 12:13:28
8 Ralf Traxler Basecamp-Linz 12:13:37
9 Christian Lutz TSV Betzigau 12:30:09
10 Bertrand Sahuc Foulée du Haut Pilat 12:30:31
11 Alexander Steidl 12:32:00
12 Georg Rosensteiner Team Bergfrösche 12:32:04
13 Benedikt Rosensteiner Team Bergfrösche 12:32:03
14 Marco Stehböck Team Aloha Rosenheim 12:31:57
15 Klaus Lindorfer Union Rohrbach-Berg 12:36:36
16 August Harringer b.jaks running team 12:39:22
17 Andreas Betzlbacher Ski-Club Schwandorf 12:46:34
18 Mario Pivk ASV Maria Saal 12:49:10
19 Christian Repitsch ATHEOS 12:51:03
20 Wolfgang Gärtner SKV der Berufsfeuerwehr Salzburg 12:58:21

Ergebnisse Hochkönigman 2019 - Damen

RangNameVereinZeit
1 Tina Hitzenberger LC Ebensee 13:21:33
2 Sigrid Huber www.trailrunning-szene.at 14:20:55
3 Katerina Trdlova Sir Joseph

 

Alle Resultate und Bilder vom Hochkönigman


Kommentar schreiben