Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Über 50 Jahre lang absolvierte Ron Hill jeden Tag eine Laufeinheit.

Nun ist der ehemalige Marathon-Europameister und Streak-Running-Weltrekordmann Ron Hill gestorben. Der Brite verstarb heute im Alter von 82 Jahren in Lancashire.

Zahlreiche Meilensteine als Marathon-Profi

Ronald "Ron" Hill war einer der bekanntesten Läufer aus Europa. In seiner Profi-Karriere feierte er mit dem EM-Titel beim Hitze-Marathon 1969 in Athen (2:16:47 Stunden) seinen größten Karriereerfolg. Zwei Jahre später belegte er bei den globalen Titelkämpfen noch einmal Rang 3 im Marathonlauf. Zudem gelang es Hill im Jahr 1965 die Weltrekorde über die 15 Meilen und die 25 Kilometer zu verbessern. Drei Jahre später stellte er gleich zwei Mal einen neuen Weltrekord im 10-Meilenlauf auf. 1970 gewann er mit dem britischen Marathon-Rekord von 2:10:30 Stunden den Boston Marathon. Seine Marathon-Bestzeit konnte er 1970 beim Sieg bei den British Commonwealth Games noch einmal auf 2:09:28 Stunden steigern.

52 Jahre lang Laufen - jeden Tag

Nach seiner Karriere als Spitzensportler beeindruckte der Doktor mit einer ganz anderen Ausdauerleistung. Seit dem Jahr 1964 lief er über 50 Jahre lang jeden Tag zumindest eine Meile. 1996 absolvierte er bei der 100. Auflage des Boston-Marathons im Alter von 58 Jahren seinen letzten Marathon. In Summe beendete er 112 seiner 115 Marathons in unter 2:50 Stunden, 29 sogar in unter 2:20 Stunden.

Seine Streak-Running-Serie beendete er am 29. Jänner 2017 nach 52 Jahren bzw. 19.032 Lauftagen aus gesundheitlichen Gründen.

Mehr dazu auch hier:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo