Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Trotz der aktuellen Corona-Pandemie hoffen die Veranstalter des London-Marathon auf ein Rekordteilnehmerfeld.

Laut Medienberichten rechnet der Organisationschef Hugh Brasher mit 100.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Die Hälfte davon sollen direkt vor Ort laufen, die andere Hälfte virtuell über eine Tracking-App.

Normalerweise über 40.000 Finisher

Jährlich finishen über 40.000 Personen den London-Marathon, womit dieser zu den größten Laufveranstaltungen der Welt zählt. Im Jahr 2019 beendeten über 42.000 Läufer und Läuferinnen den 42,195 Kilometer langen Lauf erfolgreich. Vergangenes Jahr wurde der für April geplante Marathonlauf erstmals abgesagt und im Herbst als Elite-Marathon nachgeholt.

Veranstalter hoffen auf Durchimpfung

Nun legten sich die Veranstalter vorab für einen Termin im Herbst fest. Am 3. Oktober 2021 soll der London-Marathon wie geplant stattfinden. Dabei wollen die Veranstalter die maximal mögliche Kapazität von 50.000 Teilnehmern voll ausschöpfen, da laut Regierung bis September alle Personen in Großbritannien die Corona-Impfung erhalten werden. Ob und wie Personen aus dem Ausland teilnehmen dürfen, ist noch offen. Möglicherweise muss dafür ein Nachweis einer Corona-Impfung vorgelegt werden.

Auf weitere 50.000 Teilnehmer hofft man über den App-Run. Immerhin waren es 2020 fast 40.000 Personen, die den virtuellen London Marathon absolvierten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Mach mit beim Anti Corona Run


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo