Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die zwei schnellsten Marathonläufer aller Zeiten werden zum London Marathon 2020 antreten.

Nachdem Eliud Kipchoge im Dezember des vergangenen Jahres seine Zusage für den Marathon in der britischen Hauptstadt gab, wurde nun auch die Verpflichtung von Kenenisa Bekele vermeldet.

Bekele nur knapp über Kipchoges Weltrekord

Der Äthiopier Eliud Kipchoge hält mit 2:01:39 Stunden den aktuellen Marathon-Weltrekord. Diese Leistung gelang ihm im Jahr 2018 beim Berlin-Marathon. 2019 lief Eliud Kipchoge beim London-Marathon mit 2:02:37 Stunden zudem einen Kursrekord und die damals zweitschnellste Marathonzeit in der Geschichte des Laufsports. Mittlerweile hat sich Bekele allerdings zwischen diese zwei Zeiten gedrängt. Denn im Herbst 2019 siegte der Äthiopier beim Berlin-Marathon mit einer Zeit von 2:01:41 Stunden. Bekele fehlten damals also nur zwei Sekunden auf den Weltrekord.

Eliud Kipchoge Seriensieger

In London hat Eliud Kipchoge seit 2015 vier Mal den Marathon gewonnen. In diesem Zeitraum war er nur 2017 nicht am Start. Damals belegte Kenenisa Bekele mit 2:05:57 Stunden hinter dem Kenianer Daniel Kinyua Wanjiru den zweiten Platz .

Kenenisa Bekele hat sein Potential unterstrichen

Die Bilanz spricht also klar für Kipchoge. Zumal die bisher direkten Marathon-Duelle alle Kipchoge deutlich gewann. Die überraschend schnelle Marathonzeit von Bekele beim Berlin-Marathon 2019 hat allerdings das Potential des mehrfachen Weltrekordhalters unterstrichen. Es könnte also am 26.04.2020 durchaus zu einem spannendes Duell beim London Marathon kommen.

Alle Informationen London Marathon

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo