Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der Rotterdam Marathon ist der schnellste Marathonlauf in den Niederlanden und auch einer der schnellsten Marathons der Welt.

Immerhin liegen die Kursrekorde von Duncan Kibet Kirong (2:04:27 Stunden) und Tiki Gelana (2:18:58 Stunden) nicht weit über dem jeweiligen Marathon-Weltrekord.

8.000 Marathonläufer

Und auch am 7. April 2019 sollten bei der 39. Auflage des Marathonlaufes großartige Zeiten erreicht werden. Doch der Reihe nach: Denn das Laufwochenende in der zweitgrößten Stadt Hollands wurde schon am Samstag mit den Kinderläufen und dem City Run über die 4,2 Kilometer gestartet. Am Sonntag eröffneten eine halbe Stunde vor dem Marathon die Teilnehmer des Viertelmarathons den Lauftag, ehe um 10 Uhr der Marathonstart mit rund 8.000 Läufern folgte.

Streckenrekord und fast ein neuer Europarekord

Kurz nach Mittag hatten die Topläufer die 42,195 Kilometer mittlerweile auch schon erfolgreich zurückgelegt. Für beeindruckende Leistungen sorgten dabei gleich die ersten zwei Läufer. Denn der Kenianer Marius Kipserem verbesserte mit 2:04:11 Stunden den zehn Jahre alten Streckenrekord um 16 Sekunden. Der Zweitplatzierte Kaan Özbilen blieb mit 2:05:26 Stunden hingegen nur 15 Sekunden über dem im Vorjahr aufgestellten Europarekord von Mo Farah in Chicago.

Bei den Damen jubelte die Äthiopierin Ashete Bekere über den Sieg.

Ergebnisse Rotterdam Marathon 2019 - Herren

RangNameZeit
1 Marius Kipserem 02:04:11
2 Kaan Özbilen 02:05:26
3 Emanuel Saina 02:05:42
4 Abdi Nageeye 02:06:17
5 Vincent Rono 02:07:09
6 Josphat Boit 02:07:20
7 Koen Naert 02:07:39
8 Woldaregay Kelkile 02:09:03
9 Daniel Mateo 02:10:53
10 Julius Tarus 02:10:56
11 Moses Mwarur 02:13:40
12 Khalid Choukoud 02:13:40
13 Segundo Jami 02:14:11
14 Isaac Maiyo 02:14:50
15 John Mason 02:15:15
16 Nicolas Cuestas 02:15:23
17 Eulalio Muñoz 02:15:48
18 Leonard Komon 02:16:41
19 Ebrahim Abdulaziz 02:18:47
20 Noah Droddy 02:19:06

Ergebnisse Rotterdam Marathon 2019 - Damen

RangNameZeit
1 Ashete Bekere 02:22:52
2 Stella Barsosio 02:23:34
3 Aliphine Tuliamuk 02:26:48
4 Bethlehem Moges 02:27:51
5 Roberta Groner 02:29:06
6 Giovanna Epis 02:29:10
7 Natsuki Omori 02:29:55
8 Marta Galimany 02:30:14
9 Melanie Meyrand 02:33:17
10 Gloria Privileggio 02:35:28

 

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Alle Resultate und Bilder vom Rotterdam Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo