Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SAP Marathon Mannheim

Der SAP Arena Marathon durch Mannheim und Ludwigshafen am 31. Mai verspricht einen neuen Teilnehmerrekord!

Zum 11. Dämmermarathon sind 10.888 Sportler gemeldet – und Nachmeldungen sind noch in allen Wertungen möglich. Die Veranstalter prognostizieren 100.000 Zuschauer. Favorit des Marathons ist der Sieger des Jahres 2012, zudem sind sehr schnelle Halbmarathonzeiten möglich.

„Die 10.888 vorangemeldeten Sportler sind ein neuer Rekord und noch einmal knapp 200 mehr als bei unserer Veranstaltung im Vorjahr, die dann mit einem Rekord von 12.977 Teilnehmern endete. Ich denke, dass wir am Samstag bei gutem Wetter in die Nähe unseres Teilnehmerrekords beim Jubiläum 2013 kommen können“, sagt Dr. Christian Herbert, Geschäftsführer der m3 Marathon Mannheim Marketing GmbH. „Gleichzeitig ist die Meldezahl ein sehr überzeugender Vertrauensvorschuss der Läufer, die unsere neu konzipierte Marathonstrecke durch die SAP Arena, den Luisenpark und den Ehrenhof des Mannheimer Schlosses erleben wollen. Allein für den Marathon sind 1.224 Meldungen eingegangen.

Schnelle Favoriten aus Ostafrika
An der Spitze der Felder werden aus Sicht der Experten schnelle Läufer und Läuferinnen aus Ostafrika dominieren. „Ich schätze Werkneh Seyoum Aboye aus Äthiopien, unseren Sieger von 2012, sowie seine Landsleute Tamrat Girma Elanso und Hailemariam Atsebha Kahsay stark ein. Alle verfügen über Marathonbestzeiten unter 2:15 Stunden. Dazu kommt noch Vincent Kirop aus Kenia, der eine Halbmarathonbestzeit von 62 Minuten besitzt“, sagt Wilfried Raatz, sportorganisatorischer Leiter. „Aus deutscher Warte interessiert Florian Neuschwander vom Post-SV Trier, der 2013 in 2:20:28 Stunden den Bonn-Marathon gewinnen konnte.“ Bei den Frauen sind vier Läuferinnen aus Äthiopien favorisiert: „Wir freuen uns, dass mit Abebech Etcha Bulbula und Simegn Girma Tefera die Siegerinnen der Jahre 2013 und 2012 am Start sind. Zusammen mit Gelane Senbete und Meseret Eshetu Deme könnte sich hier eine Spitzengruppe von Frauen bilden, die alle mit persönlichen Bestzeiten von 2:40 Stunden oder knapp darunter gemeldet sind“, sagt Wilfried Raatz. „Im Halbmarathon ist – insbesondere bei den Männern – ein sehr schnelles Rennen möglich. Der Rennverlauf und die Tagesform werden entscheiden, was das Spitzenfeld, in dem allein acht Läufer mit Bestzeiten zwischen 61 und 64 Minuten gemeldet sind, auf die Straße bringen kann.“

Nachmeldungen am 30. und 31. Mai
Wer bisher nicht angemeldet ist, kann sich am Veranstaltungswochenende noch in allen Disziplinen anmelden. Die Meldeschalter direkt bei der Startnummernausgabe im Rosengarten sind am Freitag, 30. Mai, von 15 bis 19 Uhr, und am Samstag, 31. Mai, von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Party und Sport ab Freitag
Bereits am Freitag, 30. Mai, nimmt das Marathonwochenende an Fahrt auf. Im Rosengarten läuft ab 15 Uhr die Startnummernausgabe, parallel dazu können sich Läufer und Begleiter auf der Nudelparty mit Kohlenhydraten stärken und durch die Marathonmesse schlendern. Um 19 Uhr steigt dann der 5. Schweinehundlauf powered by AOK. Ohne Zeitnahme und Wettkampf – nur gegen den inneren Schweinehund, das ist das Motto des läuferischen Warm-Ups für alle Teilnehmer und speziell für alle, die sich zum ersten Mal gegen ihren inneren Schweinehund durchsetzen wollen. Start und Ziel der attraktiven Vier-Kilometer-Strecke sind am Wasserturm. Die Anmeldung zum Schweinehundlauf ist im Rosengarten.

Foto (C) Veranstalter


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo