Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der jamaikanische Profi-Läufer Kemoy Campbell brach während eines Leichtathletik-Meetings zusammen und überlebte diesen Vorfall nur hauchdünn.

Campbell war bei den Millrose Games (eines der größten Hallen-Leichtathletik-Events der Welt) in New York der Tempomacher über die 3.000 Meter.

Von der Innenbahn geflogen

Doch Campbells Laufschritt wurde nach 1.000 Metern schlagartig unrund. Der 28-Jährige konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und flog von der Innenbahn leicht bergab auf die Anlage der Kugelstoßer.

Mit Defibrillator wiederbelebt

Da Campbell regungslos liegen blieb, wurden sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen mit einer Herzdruckmassage und anschließend mit einem Defibrillator eingeleitet. Danach wurde der Jamaikaner in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er für 48 Stunden in ein künstliches Koma versetzt wurde.

Ursache noch unklar

Der Läufer befindet sich derzeit weiterhin im Krankenhaus und ist auf künstliche Beatmung angewiesen. Derzeit ist noch nicht bestätigt, was den Zusammenbruch verursacht hat. Herzprobleme sind aber sehr wahrscheinlich.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Dazu passend:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo