Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der norwegische Shooting-Star Jakob Ingebrigtsen stellte am Sonntag einen neuen U20-Hallen-Weltrekord über die 1.500 Meter auf.

Ingebrigtsen trat für sein Nationalteam beim Hallen-Länderkampf zwischen Schweden, Norwegen, Finnland und der Auswahl von Dänemark und Island an.

Inoffiziell aber nicht der Schnellste

Der 18-Jährige blieb mit 3:36,21 Minuten sieben Hundertsel unter der bisherigen Weltbestmarke der unter 20-Jährigen. Bis gestern hielt diesen Rekord Belal Mansoor Ali aus Bahrain, aufgestellt im Jahr 2007 in Stockholm. Inoffiziell ist es allerdings nicht die schnellste Zeit eines U20-Läufers. Denn im Vorjahr lief der Äthiopier Samuel Tefera in Val-de-Reuil (Frankreich) sogar 3:36,05 Minuten - seine Zeit wurde allerdings nicht als Rekord anerkannt.

Rekorde und Titel am Fließband

Für Ingebrigtsen ist es trotz des jungen Alters nicht der erste große Erfolg. Im vergangenen Jahr sorgte er bei den Freiluft-Europameisterschaften im Alter von 17 Jahren mit den EM-Titeln über die 1.500 Meter und die 5.000 Meter für die große Sensation. Er ist zudem zweifacher U20-Vizeweltmeister und hält diverse U20-Europarekorde (1.500 Meter, Meile, 5.000 Meter sowie 3.000 Meter in der Halle).

3 unglaublich schnelle Brüder

Jakob Ingebrigtsen hat zudem zwei ältere Brüder, die ebenfalls bereits große Erfolge in der Leichtathletik verbuchen konnten. Der älteste Bruder Henrik Ingebrigtsen wurde 2012 Freiluft-Europameister über die 1.500 Meter in Helsinki. Zudem belegte er letztes Jahr bei der EM in Berlin über die 5.000 Meter den 2. Platz hinter seinem jüngsten Bruder. Filip Ingebrigtsen gewann 2017 bei der Freiluft-WM in London die Bronze-Medaille über die 1.500 Meter.


Kommentare   
0 #1 Hombre 2019-02-12 22:56
Ein unglaubliches Trio. Aus dem jüngsten kann noch einmal viel werden. Möglicherweise auch einer der die Afrikaner bald ärgern könnte
Zitieren | Dem Administrator melden
Kommentar schreiben