Good Morning Run - Virtual Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vergangenes Jahr war der Valencia Halbmarathon Schauplatz des schnellsten Halbmarathon-Rennens aller Zeiten.

Damals wurde der Halbmarathon Anfang Dezember im Rahmen des Marahtonlaufes als Elite-Rennen ausgetragen. Der Kenianer Kibiwott Kandie lief mit einer Pace von 2:44 Minuten pro Kilometer neuen Halbmarathon-Weltrekord.

Nun konnte am 24. Oktober 2021 der Valencia Half Marathon (Medio Maraton Valencia) wieder wie gewohnt als offenes Rennen mit tausenden Hobbyläufern stattfinden. Doch auch 2021 standen die Weltklasseläufer im Mittelpunkt.

Rückblick auf den historischen Halbmarathon vergangenes Jahr

Es war ein historischer Tag, als vergangenes Jahr am 6. Dezember bei der Elite Edition des Valencia Halbmarathons gleich vier Athleten unter 58 Minuten blieben. Nie zuvor schaffte es auch nur ein Läufer, eine Halbmarathon-Zeit unter 58 Minuten. Auf einen Schlag waren es plötzlich vier davon. Drei Läufer aus Kenia und ein Läufer aus Uganda legten die 21,1 Kilometer in Zeiten zwischen 57:32 Minuten und 57:59 Minuten zurück.

Der große Held war Kibiwott Kandie, der mit 57:32 Minuten einen neuen Halbmarathon-Weltrekord aufstellte. Nur fünf Sekunden dahinter folgte Jacob Kiplimo aus Uganda vor Rhonex Kipruto (57:48 Minuten) und Alexander Mutiso (57:58 Minuten). Die beeindruckende Pace des Siegers: 2:44 Minuten pro Kilometer. Und das mehr als 21-mal in Serie.

Das Elite-Feld

Auch in diesem Jahr hatte das Feld an der Spitze das Potential die Weltrekorde von 57:32 Minuten und 63:43 Minuten anzugreifen. So war der Kenianer Rhonex Kipruto, vergangenes Jahr mit 57:48 Minuten auf Platz 3, wieder am Start. Auch der zweifache 5.000-Meter-Weltmeister Muktar Edris (Ähtiopien) war gemeldet. In Summe traten sechs Läufer mit einer Bestzeit unter 59 Minuten an.

Äthiopierinnen auf Weltrekord-Jagd

Bei den Damen wäre Vorjahressiegerin Genzebe Dibaba (Äthiopien) mit einer persönlichen Bestzeit von 65:18 Minuten eine der Stars gewesen, doch sie sagte kurzfristig ab. Top-Favoritin war daher ihre Landsfrau Yalemzerf Yehualaw, die Ende August mit 1:03:43 Stunden in Larne einen neuen "inoffiziellen" Halbmarathon-Weltrekord" aufstellte (dieser wurde nachträglich annulliert, da die Strecke nicht korrekt vermessen war). Heiße Außenseiterin war mit Letesenbet Gidey eine weitere Äthiopierin. Sie hält immerhin die aktuellen Weltrekorde über 5.000 und 10.000 Meter und wollte nun bei ihrem Halbmarathon-Debüt einen weiteren Weltrekord in Angriff nehmen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Unglaublich: Erste Frauen-Halbmarathon-Zeit unter 1:03 Stunden

Die Äthiopierin Letesenbet Gidey hat beim Valencia Halbmarathon Trinidad Alfonso EDP den Weltrekord* gebrochen und bei ihrem Debüt über diese Distanz beim World Athletics Elite Label Straßenrennen eine Zeit von 1:02:52 Stunden erzielt.

In derselben spanischen Stadt, in der sie im vergangenen Jahr den Weltrekord über 5000 Meter gebrochen hatte, unterbot Gidey die bisherige Bestmarke von 1:04:02 Stunden, die die Marathon-Weltmeisterin Ruth Chepngetich Anfang des Jahres aufgestellt hatte, um mehr als eine Minute.

Pace unter 3 Minuten pro Kilometer

Angeführt von Mebrahtu Kiros lief die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin über die 10.000 Meter die 5 Kilometer in einer schnellen Zeit von 15:00 Minuten, während ihre Landsfrau Yalemzerf Yehualaw fünf Meter zurücklag. Yehualaw, deren jüngste Zeit von 1:03:44 Minuten in Larne nicht als Weltrekord gewertet werden konnte, weil die Strecke zu kurz war, fiel auf den nächsten Kilometern weiter zurück, während Gidey die 10 Kilometer in 29:45 Minuten erreichte - die drittschnellste Zeit in der Geschichte über diese Distanz und nur sieben Sekunden vom Weltrekord entfernt, den Kalkidan Gezahegne vor wenigen Wochen aufgestellt hatte.

Armband Love Running

15-Kilometer-Marke in 44:29 Minuten

Gidey behielt ihr unglaubliches Tempo bei und legte den nächsten 5-km-Abschnitt in 14:44 zurück, womit sie die 15-km-Strecke in 44:29 absolvierte und mehr als eine Minute unter dem Weltrekord lag. Obwohl ihr Tempo im letzten Viertel des Rennens leicht nachließ, hatte sie mehr als genug getan, um sich den Sieg in Weltrekordzeit zu sichern.

3. Weltrekord für Gidey

Sie überquerte die Ziellinie in 1:02:52 und fügte ihrem Namen einen dritten Weltrekord hinzu, neben ihren Bestmarken über 5000 m (14:06,62) und 10.000 m (29:01,03). In Summe erhielt sie für ihre Leistung ein Preisgeld von 105.000 Euro (35.000 Euro Sieg + 70.000 Euro Weltrekord).

Hochklassige Zeit auch bei den Herren

Bei den Männern überholte ein wiedererstarkter Abel Kipchumba in der Schlussphase seinen kenianischen Landsmann Rhonex Kipruto und gewann in 58:07 Minuten. Damit rückte er auf Platz sechs der Weltrangliste vor und verbesserte seine eigene Bestmarke aus Herzogenaurach vom letzten Monat.

Kipruto wurde Zweiter in 58:09 Minuten und Daniel Mateiko Dritter in 58:26 MInuten. In einem Rennen von noch nie dagewesener Qualität in der Spitze kamen die ersten sieben Männer unter 59 Minuten ins Ziel.

Deutscher Rekord durch Amanal Petros

Großen Grund zum Jubeln hatte auch Amanal Petros. Er verbesserte den 28 Jahre alten deutschen Halbmarathon-Rekord um 25 Sekunden auf 60:09 Minuten. Damit ist Petros nun Inhaber des nationalen Marathon-Rekordes (2:07:18 Stunden) und den nationalen Halbmarathon-Rekordes . Den bisherigen Halbmarathon-Rekord hielt Carsten Eich mit 60:34 Minuten.

10 % Rabatt für alle Teilnehmer des Valencia Marathon auf den PLANET EARTH RUN - Gutscheincode: MARATHON


Ergebnisse Valencia Half-Marathon 2021 - Herren

RangNameZeit
1 Kipchumba Abel 00:58:07
2 Kipruto Rhonex 00:58:09
3 Mateiko Daniel 00:58:26
4 Kimutai Kennedy 00:58:28
5 Kiplimo Philemon 00:58:34
6 Edris Muktar 00:58:40
7 Kimeli Mathew 00:58:43
8 Kiptum Kelvin 00:59:02
9 Kwemoi Rodgers 00:59:16
10 Kipkoech Felix 00:59:28
11 Koros Collins 01:00:06
12 Petros Amanal 01:00:09
13 Hassan Ibrahim 01:00:10
14 Moen Sondre 01:00:15
15 Geay Gabriel 01:00:16
16 Maru Emmanuel 01:00:16
17 Mayo Carlos 01:00:58
18 Lara Frank 01:01:00
19 Ben Daoud Hamid 01:01:05
20 Bour Félix 01:01:32
21 Novales Tariku 01:01:46
22 Rojo Yago 01:01:57
23 Paquet Amaury 01:02:19
24 Maestri Cesare 01:02:25
25 Blanco Jorge 01:02:25
26 Barrios Juan Luis 01:02:33
27 Blanes Andreu 01:02:40
28 Guerra Javier 01:02:52
29 Clarke Adam 01:02:59
30 De Bock Thomas 01:03:25
31 Jimenez Vicente Alejandro 01:03:27
32 Boulvin Dorian 01:03:37
33 Wägeli Patrik 01:03:39
34 De Leon Francisco Javier 01:03:49
35 Molalign Genetu 01:03:51
36 Olmos Jesus Angel 01:04:20
37 Lastennet Jeff 01:04:21
38 Shreeve Norman 01:04:36
39 Gimenez Jose Ignacio 01:04:49
40 Agostini Francesco 01:04:50
41 Hernandez Illán Ivan 01:05:01
42 Fernandes João 01:05:04
43 Serrano Garcia De Dionisio Francisco 01:05:18
44 De Backer Manuel 01:05:20
45 Agustin Escriche Luis 01:05:30
46 Gonzalez Quilez Alberto 01:05:31
47 Cabrera Galindo Francisco 01:05:34
48 Nardone Francesco 01:05:47
49 Cassar Dillon 01:06:11
50 Cuadrillero Barranco Juan Antonio 01:06:17

Ergebnisse Valencia Half-Marathon 2021 - Damen

RangNameZeit
1 Gidey Letesenbet 01:02:52
2 Yehualaw Yalemzerf 01:03:51
3 Chepkirui Sheila 01:04:53
4 Jepleting Brenda 01:05:44
5 Mulate Bosena 01:06:00
6 Haftu Nigsti 01:06:17
7 Feysa Hawi 01:07:25
8 Lahti Sarah 01:08:19
9 Mccormack Fionnuala 01:09:32
10 Richardsson Camilla 01:10:51
11 Egger Nicole 01:11:48
12 Tejeda Gladys 01:12:10
13 Lugueros Nuria 01:12:28
14 Mitchell Emma 01:12:36
15 Sánchez Úrsula 01:12:48
16 De Cock Florence 01:12:55
17 Ledhem Fadouwa 01:13:28
18 Dos Santos Valdilene 01:13:41
19 Velez Maria I 01:13:56
20 Wilkens Lysanne 01:14:14
21 Luengo Caselles Laura 01:14:15
22 Giurcanu Mihartescu Cristina 01:15:10
23 Méndez Laura 01:15:41
24 Silvestre Soriano Elena 01:16:03
25 Cano Lopez-Fraile Maria Jose 01:16:36
26 Ruiz Maria Angeles 01:17:16
27 Rubio Sanchez Pilar 01:18:03
28 Vassallo Barbara 01:18:36
29 Melilli Elisa 01:18:36
30 Cortis Joelle 01:19:10
31 Castellano Barba Laura 01:20:01
32 Gonzalez Rodriguez Carlota 01:20:50
33 Hillman Rachel 01:21:07
34 Sarrión Esteve Silvia M 01:21:08
35 Vassallo Francesca 01:21:09
36 Polanco Canton Cristina 01:21:19
37 Carbo Segrelles Marta 01:21:42
38 Garcia Perez Joana 01:22:01
39 Kloster Marie 01:23:04
40 Amaro Reyes Carmen 01:23:13
41 Scabini Roberta 01:23:15
42 Simao Vale Sheila 01:23:19
43 Gomez Gonzalez Ana 01:23:36
44 Alberola Català María Lucía 01:24:24
45 Pueyo Puyuelo Elena 01:24:38
46 Fuentes Albero Elia 01:24:48
47 Renzzo De Godoi Graziella 01:25:44
48 Díaz Quintero Carmen 01:25:54
49 Pérez Gómez Sara 01:26:02
50 Mañes Jiménez Yolanda 01:26:05

 

Alle Resultate und Bilder vom Valencia Half-Marathon


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Der Name der Nation fehlt in der Liste!
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo